05. August 2023 | 08:45 Uhr

Kärnten regen © vogl-perspektive.at

Wetter-Prognose

Kein Ende in Sicht: Wo es heute wieder nass wird

Der Regen lässt nicht nach und sorgt weiterhin für Chaos vor allem im Süden Österreichs. 

Der Himmel ist meist wolkenverhangen und häufig ist mit Regen zu rechnen, der anfangs recht verbreitet ergiebig ist. Entlang der Alpennordseite bleibt der Regen ganztägig intensiv. Kurze Aufhellungen sind am ehesten ganz im Westen sowie teilweise im Südosten möglich. Der Wind kommt schwach bis mäßig, im Osten zum Teil lebhaft, aus Südwest bis Nord. Am Morgen umspannen die Temperaturen 10 bis 17 Grad, am Nachmittag 14 bis 22 Grad, am wärmsten wird es im Südosten. 

Die Regen-Hotspots im Detail 

Steiermark: Der Samstag verläuft trüb, kühl und nass. Es regnet verbreitet, in der nördlichen Obersteiermark auch anhaltend. Im Süden sollte der stärkste Niederschlag am Vormittag durch sein, tagsüber gehen aber zeitweise noch ein paar Regenschauer nieder. Dazu weht mäßiger Nordwind. Von Nord nach Süd gibt es maximal 15 bis 20 Grad. 

Kärnten: Am Samstag regnet es vor allem in der Früh und am Vormittag verbreitet. Ab Mittag sind trockene Phasen möglich, danach entstehen wieder Regenschauer, regional kann es aber auch trocken bleiben. Im Südosten sind Regenschauer am Nachmittag und Abend noch verbreitet möglich. Die Höchstwerte liegen bei 17 bis 20 Grad.