03. September 2017 | 08:22 Uhr

Unbenannt-6.jpg © Webcam/Bergfex
Unbenannt-5.jpg © Webcam/Bergfex

Wetter spielt verrückt

Kälteeinbruch: Wo jetzt schon Schnee liegt

Wetter spielt verrückt: Schon tiefster Winter in Teilen Österreichs

Dieser Wetterumschwung hat es in sich: Von einem Tag auf den anderen sanken die Temperaturen um fast 20 Grad. Auch am Wochenende dominieren vielerorts dichte Wolken und es regnet anhaltend.

Schneefallgrenze bereits deutlich gesunken Dabei sank die Schneefallgrenze in den Nordalpen auf 1.500 bis 2.000 Meter sowie südlich des Alpenhauptkammes auf 2.000 bis 2.500 Meter Seehöhe ab. Vor allem im Westen Österreichs konnte man am Sonntag schon "angezuckerte" Berge bestaunen. In vielen traditionellen Skigebieten fiel bereits jetzt im September jede Menge Schnee.

Diashow: Wo jetzt schon Schnee liegt

turracherhöhe.jpg
Turracherhöhe (Kärnten)
großglockner.jpg
Großglockner Hochalpenstraße (Salzburg)
ischgl.jpg
Ischgl (Tirol)
innsbruckseegrube.jpg
Innsbruck/Seegrube (Tirol)
kitzbühel.jpg
Kitzbühel (Tirol)
silvretta_montafon.jpg
Silvretta Montafon (Vorarlberg)

20 Tage vor dem kalendarischen Herbstbeginn meldeten Autofahrerklubs sogar schon die erste Schneekettenpflicht. Diese gilt für die Silvretta-Hochalpenstraße in Vorarlberg, gab der ÖAMTC am Samstag bekannt. Im Westen des Landes bleibt das Wetter herbstlich, in hohen Lagen winterlich, im Osten wird's ab Montag wieder sonniger.

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen