09. April 2024 | 18:03 Uhr

Schnee © APA/EXPA/ JFK

Wintereinbruch

Jetzt Schnee-Warnung in diesem Bundesland

Aufgrund der prognostizierten kurzzeitigen Rückkehr winterlicher Verhältnisse hat das Land Tirol am Dienstag vor teilweise starken Schneefällen gewarnt.

Von Dienstagabend bis Mittwochnachmittag wurde von Geosphere Austria eine Schneewarnung in "Orange" ausgegeben, hieß es in einer Aussendung. Die Schneefallgrenze soll in der Nacht auf 700 bis 1.000 Meter Seehöhe sinken, gebietsweise sind bis zu 60 Zentimeter Neuschnee möglich.

Schnee-Warnung © GeoSphere Austria

Hauptbetroffen seien die Gebiete in der Hauptkammregion zwischen dem hinteren Ötztal und dem hinteren Tuxertal. In Tallagen werden bis zu 20 Zentimeter, in höheren Tallagen - darunter die Brennerregion, der Ötztaler und der Tuxer Talschluss - bis zu 40 Zentimeter erwartet. Die Niederschlagsmengen fallen in Richtung Norden deutlich geringer aus. Außerdem wurde die Lawinenwarnstufe drei auf der fünfteiligen Skala ausgegeben, damit herrschte "erhebliche Gefahr".

Sicherheitslandesrätin Astrid Mair (ÖVP) und Elmar Rizzoli, Leiter des Tiroler Zentrums für Krisen- und Katastrophenmanagement, appellierten an die Bevölkerung, die Warnung ernstzunehmen. Zudem wurde auf die noch bis 15. April geltende Winterreifenpflicht verwiesen.