30. Juni 2016 | 07:42 Uhr

fr19.jpg © TZ ÖSTERREICH (Archiv)

Spät, aber lang

Spät, aber lang

Ab heute setzt sich erstmals der Sommer ein paar Tage lang am Stück durch.

"Wir sehen das recht entspannt, der Sommer wird noch kommen und dann richtig", sagt Thomas Lettner, Leiter der städtischen Bäder in Linz. Bisher schreckte das Schlechtwetter die Badegäste ab, die Freibadsaison läuft seit 1. Mai mehr als schleppend. Doch jetzt zeichnet sich langsam die erste Trendwende ab.

Wermutstropfen
Ab heute locken eine Woche lang jeden Tag herrlicher Sonnenschein und Temperaturen ab 27 Grad. Wermutstropfen: Nahezu an jedem Abend ist laut Meteorologen Josef Haslhofer fix mit Gewittern zu rechnen. "Meist geht es so gegen 17 Uhr los."

Ungetrübtes Badevergnügen bietet der Freitag, zumindest "von Schärding über Eferding bis Wels". Hier bleibt es den ganzen Tag wunderschön. Ohne Intermezzo von Blitz und Donner sind dann auch der Montag und Dienstag.

Spät, aber lang
Der Rest der Woche wird dann wieder wechselhaft. Aber Meteorologe Haslhofer beruhigt: "Die Chance auf richtiges Sommerwetter ab Ende Juli ist recht hoch."

Denn: "Die Sommer in Oberösterreich fangen meist spät an, dauern dafür dann lang, reichen bis in den September hinein." Darauf bauen auch die Bäderbetreiber. Auch im Vorjahr startete die Auf holjagd erst mit Ende Juli.