21. August 2020 | 13:40 Uhr

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Hitze-Tag bringt 36 Grad

Hunderte Meter lange Schlangen vor Wiener Bädern

Bäder-Ansturm am Hitze-Tag: dutzende Wiener Bäder haben bereits ihr Limit erreicht.

Perfekte Badetage im ganzen Land: am heutigen Hitze-Tag werden Temperaturen von bis zu 36 Grad erwartet. Der Ansturm auf die Bäder ist dementsprechend groß: die Corona-Bäderampel zeigt, dass bereits am Freitagvormittag einige Schwimmbäder voll ausgelastet sind. Ein oe24.TV-Lokalaugenschein verdeutlichte den Mega-Andrang - so mussten Badegäste vor dem Gänsehäufel in einer mehreren hundert Meter langen Schlange ausharren.
 
bad1.jpg © oe24
 
bad2.jpg © oe24

Diese Wiener Bäder sind bereits voll (Stand 12:00 Uhr)

  • Augarten (Familienbad)
  • Alte Donau (Strandbad)
  • Gudrunstraße (Familienbad)
  • Herderplatz (Familienbad)
  • Hofferplatz (Familienbad)
  • Hugo-Wolf-Park (Familienbad)
  • Reinlgasse (Familienbad)
  • Strebersdorf (Familienbad)
  • Theresienbad (Kombibad)
  • Währinger Park (Familienbad)
  • Schweizergarten (Familienbad)
Corona-bedingt wurde die erlaubte Gästeanzahl in den Bädern heuer auf ein Drittel reduziert, um die Einhaltung der Abstandsregeln zu ermöglichen. Das bedeutet, dass sich maximal rund 40.000 Besucher gleichzeitig in den 17 städtischen Sommerbädern aufhalten können. Zum Vergleich: In einer herkömmlichen Saison werden an Spitzentagen mehr als 100.000 Menschen gezählt.
 
Ende Mai wurde die neue Online-Bäderampel vorgestellt. Dadurch sollen unnötige Fahrten zu schon vollen Standorten vermieden werden. Denn das System zeigt in Echtzeit, in welchen Anlagen noch Platz ist (Grün), wo es langsam eng wird (Orange) und wo die volle Auslastung (Rot) bereits erreicht ist. 
 
Hier geht's zur Bäder-Ampel.
 

36 Grad: Hier erwartet uns heute der Hitze-Hammer

Hitze-Warnung: Heute erwarten uns bis zu 36 Grad! Verbreitet scheint von der Früh weg die Sonne, lokale Nebelfelder lösen sich in den Morgenstunden rasch auf. Ab Mittag tauchen über den Bergen vereinzelt Quellwolken auf, häufig bleibt es aber ungetrübt sonnig. Der Wind weht schwach bis mäßig, im östlichen Flachland teils lebhaft aus Südost: Die Temperaturen liegen zwischen 29 und 36 Grad.

Am heißesten wird es heute im Westen Österreichs: In Tirol und in Vorarlberg kann es in den Tälern bis zu 36 Grad bekommen. Doch auch in der Weststeiermark wird es mit 34 Grad so richtig heiß. Deutlich kühler bleibt es im Nordosten Österreichs. In Niederösterreich klettern die Temperaturen "nur" auf 27 Grad.

So geht es am Wochenende weiter:

Das Wochenende startet noch warm und sonnig, allerdings breiten sich untertags schon die ersten Regenschauer und Gewitter aus. Diese ziehen Richtung Osten und werden dabei immer heftiger, sodass gebietsweise mit schweren Sturmböen, Hagel und Starkregen zu rechnen ist. Im Osten wird es zuvor bei lebhaftem in Böen stürmischem Südostwind nochmals heiß. Hier kommen die Gewitter erst am Abend an. Die Temperaturen steigen zuvor auf 24 bis 34 Grad.