20. August 2022 | 13:23 Uhr

Regen © Getty

Starkregen und Sturm

Höchste Unwetter-Warnung für den Osten Österreichs

Nachdem sich die Situation im Westen Österreichs etwas beruhigt hat, spitzt sich nun die Lage im Osten zu. Für heute Nachmittag werden in Wien, im Burgenland und in Niederösterreich heftige Unwetter erwartet.

Nun trifft es auch den Osten Österreichs: Unwetter ziehen in der Nacht auf Sonntag über Wien, Niederösterreich und das Burgenland hinweg. Für die Bundeshauptstadt wurde soeben die zweithöchste Unwetter-Warnstufe ausgegeben: Von Sonntag, 4 Uhr früh bis Montagabend kann drei mal so viel Regen fallen wie den ganzen Juli über. Die Überflutungsgefahr steigt. 

unwetter wien.PNG

Noch schlimmer kann es Niederösterreich und das Burgenland treffen. Dort gilt ab Sonntagfrüh die höchste Unwetterwarnstufe. Es kann ganze 100 bis 150 Liter pro Quadratmeter regnen – für den trockenen Boden bedeutet das eine Herausforderung, da er die Regenmassen nicht aufnehmen kann.