26. Juni 2019 | 10:17 Uhr

Rettung Polizei Wien © TZ Oesterreich Michele Pauty

Hitze wurde zu viel

Alpinist aus Klettersteig am Attersee gerettet

Ein 28-jähriger Kletterer aus Tschechien musste vom Mahdlgupf in Steinbach am Attersee gerettet werden.

Ein 28-jähriger Kletterer aus Tschechien ist am Dienstag vom Mahdlgupf in Steinbach am Attersee (Bezirk Vöcklabruck) gerettet worden. Dem Mann dürfte die Hitze zu viel geworden sein. Er setzte gegen 22.00 Uhr einen Notruf ab und wurde schließlich von Bergrettern und Alpinpolizisten versorgt, gesichert und ins Tal gebracht. Die Aktion dauerte bis 2.45 Uhr, berichtete die Polizei.
 
Der Alpinist aus Prag war gemeinsam mit einem 26-jährigen Landsmann aus Budweis am Nachmittag in den "Attersee-Klettersteig" eingestiegen. Die beiden sind laut Polizei erfahrene Bergsteiger. Die große Hitze setzte ihnen aber zu. Der Jüngere drehte um und machte sich auf den Weg zurück ins Tal, um Wasser zu holen. Der 28-Jährige ging alleine weiter und erreichte schließlich die Schlüsselstelle des Klettersteigs. Er war aber schon zu erschöpft, um sie selbst überwinden zu können.
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen