20. September 2017 | 06:56 Uhr

Regen © ÖSTERREICH/ Bruna

Detail-Prognose

Hier hört es heute auf zu regnen

Der Dauerregen lässt zwar nach, allerdings hüllt sich der heutige Mittwoch weiterhin grau in grau. 

In den ersten Stunden regnet es vor allem im Osten noch sehr häufig und teils sind die Regenraten auch noch hoch. Speziell auch entlang der Alpennordseite kann es immer wieder regnen bzw. oberhalb von etwa 1.400 bis 1.700 m schneien. Oft trocken bleibt es in Osttirol und Kärnten. Erste Auflockerungen gibt es am Vormittag abseits der Staulagen im Westen. Am Nachmittag lässt der Regen schließlich überall nach und klingt teils ab. Der Wind weht mäßig bis lebhaft aus Nordwest. Frühtemperaturen zwischen 4 und 12 Grad, Tageshöchsttemperaturen 9 bis 16 Grad.

Detail-Prognose

Wien

Bedeckt bleibt es auch am Mittwoch und es regnet anfangs noch kräftig. Tagsüber lässt der Regen langsam nach. Der Wind weht mäßig bis lebhaft aus Nordwest. Frühtemperaturen um 11 Grad, Tageshöchsttemperaturen um 13 Grad.

Niederösterreich

Den ganzen Tag bleibt es trüb und immer wieder regnet es, vor allem am Vormittag im Osten auch noch teils kräftig. Im Tagesverlauf wird der Regen dann deutlich schwächer. Schnee fällt auf etwa 1500m herab. Der Wind weht mäßig, mitunter auch lebhaft aus Nordwest. Frühtemperaturen 7 bis 12 Grad, Tageshöchsttemperaturen 10 bis 13 Grad.

Unbenannt-1.jpg

Burgenland

Den ganzen Tag hindurch ist der Himmel bedeckt und es regnet vor allem am Vormittag teils kräftig. Der Regenschwerpunkt dürfte im Norden sein. Am Nachmittag lässt der Regen allmählich nach. Der Wind weht mäßig bis lebhaft aus Nordwest. Frühtemperaturen zwischen 8 und 12 Grad, Tageshöchsttemperaturen 12 bis 14 Grad.

Oberösterreich

Am Mittwoch wird der Regen im Mühlviertel und im Flachland weniger, dort bleibt es schon länger trocken. Im südlichen Bergland regnet es hingegen immer wieder leicht bis mäßig stark. Am Nachmittag werden die Wolken generell etwas heller, am Abend beginnen die Wolken eventuell im Inn- und Mühlviertel, ein bisschen aufzulockern. Es bleibt dabei kalt und windig. Am Morgen 6 bis 9 Grad, am Nachmittag nur 7 bis 14 Grad. Unangenehmer Westwind mit bis zu 40 km/h.

Salzburg

Am Mittwoch hängen die Wolken weiter tief und es bleibt kühl. Es regnet - abgesehen vom Lungau - immer wieder leicht bis mäßig stark, zeitweise macht der Regen aber auch Pausen. Die Wolken werden am Nachmittag von Westen her etwas dünner, im Pinzgau und Lungau könnte es ein bisschen auflockern. Im Lungau weht starker Nordwind. Tiefstwerte 2 bis 8 Grad, Höchstwerte je nach Höhenlage von 5 bis 12 Grad.

Steiermark

Am Mittwoch ist es windig und sehr kühl. Besonders in der nördlichen Obersteiermark, aber auch ganz im Südosten regnet es noch zeitweise, die Intensitäten sind aber meist nur mehr gering. Schnee fällt in der Hochschwabregion bis knapp 1500 m Höhe. Speziell vom Oberen Murtal bis in den Grazer Raum sorgt lebhafter Wind aus Nordwest für föhnige Effekte und dementsprechend nur wenig Regen, mitunter gibt es hier sogar kurze Auflockerungen. Frühtemperaturen 3 bis 8 Grad, Höchstwerte zwischen 6 Grad in Mariazell und bis zu 14 Grad in Graz.

Aktuelles Wetterradar

Unbenannt-2.jpg
Mit einem Klick auf die Grafik gelangen Sie zur interaktiven Karte.

Kärnten

Am Mittwoch gibt es mit teils lebhaftem Nordwind immer noch ausgedehnte Wolken und nur wenig Sonne. Dabei bleibt es aber voraussichtlich meist schon trocken. Nur am Tauernhauptkamm sowie im Lavanttal könnten aus Norden noch kurze Regenschauer übergreifen. Am Nachmittag kann es vor allem in Oberkärnten allmählich etwas auflockern. Frühtemperaturen 3 bis 7 Grad, Höchstwerte 12 bis 17 Grad.

Tirol

Eine Front zieht langsam ab, sie hinterlässt aber noch genügend Restfeuchte in Form von tiefer Bewölkung und Regenschauern, die sich hauptsächlich noch auf das Nordtiroler Unterland konzentrieren. Schnee fällt unverändert bis ca. 1500m herunter, die Niederschlagsmengen sind aber nicht mehr groß. Erste Wolkenlücken gibt es im Oberland bereits am Vormittag, nachmittags beruhigt sich das Wetter dann auch im Unterland, die Schauer klingen langsam ab. In Osttirol mit Tauernwind von Beginn an trocken und vor allem nachmittags zunehmend sonnig. Tiefstwerte: 4 bis 8 Grad, Höchstwerte: 7 bis 12 Grad, in Lienz bis 16 Grad.

Vorarlberg

Der Mittwoch verspricht eine Wetterbesserung im Tagesverlauf. Morgens und vormittags bleibt der Himmel aber noch wolkenverhangen durch tiefe Restbewölkung, aus der es schon noch etwas regnet bzw. schneit oberhalb von rund 1500m. Es tun sich aber wahrscheinlich schon vor Mittag erste Wolkenlücken auf, vor allem über den breiteren Tälern. Nachmittags stellt sich oft schon trockenes, aber noch kühles Wetter ein. Tiefstwerte: 4 bis 8 Grad, Höchstwerte: 8 bis 13 Grad.

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen