30. März 2016 | 22:42 Uhr

Sommer Baden Wetter Herbst See © TZ ÖSTERREICH/Raunig

Rekord!

Heute startet Blitz-Sommer

Dank des Föhns klettern die Temperaturen auf bis zu 25 Grad. Rekord.

Karl Hofbauer (80), Bootsverleiher an der Alten Donau in Wien, bringt’s auf den Punkt: „Ich bin ein lebender Zeuge des Klimawandels. Früher sind die Boote Ende März noch eingefroren, wenn wir sie ins Wasser gelassen haben.

Heute ist Hitze im März ganz normal.“ Auch der renommierte deutsche Klima­forscher Mojib Latif sieht das im Gespräch mit ÖSTERREICH so: „Hohe Temperaturen im März hat es immer gegeben. Aber seit Jahren häuft sich das Phänomen.“ Er sieht darin ein klares Indiz für den längst eingetretenen Klimawandel.

Heftiger Föhn sorgt für Sommer in den Bergen

Luciano Zanoni, Chef der Zanoni-Eissalons in Wien, freut das Hitzehoch im März: „Wir sind immer zufrieden, aber jetzt kommen die ersten Tage, in denen das Geschäft richtig gut anlaufen wird.“

Ursache für den Blitzsommer ist eine Südwestströmung: „Sie schaufelt warme Luft zu uns“, sagt Wetterexperte Andreas Frank von der Zentralanstalt für Meteo­rologie (ZAMG) zu ÖSTERREICH: „Das bedeutet Föhnwind in den Bergen.“ Als Wärmepole nennt er Waidhofen an der Ybbs (NÖ), die Südsteiermark und das Burgenland.

Der Sonnen­rekord geht die ganze Woche weiter: Auch am Wochenende bleibt es warm.

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen