15. April 2018 | 12:24 Uhr

saharastaub.jpg

Wüstensand wird ausgewaschen

Heute kommt "Blutregen" über das Land

Nicht Autowaschen: Heute Nacht regnet der Saharastaub aus der Luft ab. 

Eine mächtige Ladung Saharastaub ist in der Luft und wird heute Nacht über Österreich ausgewaschen. "Für alle die heute noch ihr Auto waschen wollten - spart euch die Mühe oder das Geld", schreibt die ZAMG in ihrem Facebook-Post. Der Grund, sie stellten eine hohe Menge von neuem Saharastaub in der Luft fest. 

 

Feine Schicht auf Autos & Co.

Bei Regen können die Staubpartikel ausgewaschen werden und danach als feine Schicht auf der Oberfläche von Autos, Terrassen oder Dächern liegen bleiben. Die kräftige Südströmung bring warme Luft nach Österreich und auch Staub aus der Wüste.

"Die nächste Ladung Saharastaub hat uns erfasst, wie ein Blick aus dem Fenster auch vielerorts beweist - die hohe Bewölkung dürfte doch dichter sein, als ursprünglich angenommen. Auch die Messstationen auf dem Hohen Sonnblick dokumentieren den Anstieg der Aerosole in der Luft sehr deutlich", so die ZAMG.

Spätestens heute Nacht, bei prognostizierten Regen, soll sich dieser feine Wüstenstaub auswaschen. 

 

So wird das Wetter heute

Hohe, aber recht dichte Wolkenfelder ziehen von Süden her durch und können den Sonnenschein merklich abschwächen. Oft ist es nur zwischendurch ein wenig sonnig. Dabei bleibt es aber weitgehend trocken. Erst ab dem späten Nachmittag und am Abend ist im Süden mit ein paar Regenschauern zu rechnen. Der Wind kommt schwach bis mäßig, im Osten und entlang der Alpennordseite lebhaft aus Ost bis Süd. Nachmittagstemperaturen 16 bis 25 Grad.

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen