15. Dezember 2015 | 08:24 Uhr

berg02.jpg © Reuters

Prognose

Heuer kommt kein Winter mehr

Es bleibt mild und trocken - Südtirol warnt sogar vor Waldbrandgefahr.

Der Dezember ist bisher deutlich wärmer ausgefallen als im Schnitt. Ein Wintereinbruch ist auch weiterhin nicht in Sicht, laut den aktuellsten Wetter-Modellen wird es bis zum Jahresende eher nichts mit Kälte und Schnee.

Bis zu den Weihnachtsfeiertagen bleiben die Temperaturen im Plusbereich, teils sogar zweistellig. Am kommenden Wochenende erwarten uns bis zu 12 Grad. Auch in der Weihnachtswoche geht es mit den Temperaturen kaum bergab, dabei wird es auch weitgehend trocken bleiben.


Großwetterlage

Grund für die milden Aussichten ist die Großwetterlage. Über dem Balkan und dem Mittelmeer liegen Hochdruckgebiete, die zusammen mit Tiefdruckgebieten über dem Atlantik dafür sorgen, dass warme Luft aus Südwesten nach Mitteleuropa und in den Alpenraum gelangt.


Waldbrand-Gefahr

Statt Minusgraden und Schneemännern sind derzeit Waldbrand-Warnungen angesagt. Wegen der anhaltenden Trockenheit sind auf sonnenexponierten Hängen in Südtirol derzeit die Humusschicht sowie alle Gräser und Kräuter verdorrt.

Auf Skiliften und mit Feuerwerkskörpern sei Vorsicht geboten, so das Südtiroler Landesamt für Forstverwaltung. Zigaretten, die von Skiliften achtlos ins Gelände geworfen werden, beziehungsweise Feuerwerkskörper, insbesondere in der Silvesternacht, könnten einen Waldbrand auslösen.

Derzeit sei es "ausnahmslos" verboten, im Wald und in einem Sicherheitsabstand von zwanzig Metern Feuer anzuzünden oder brennende Zigaretten oder Zündhölzer wegzuwerfen.

 

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen