20. Dezember 2020 | 22:39 Uhr

Grüne Weihnachten Wetter © DPA

Weihnachts-Wetter

Heuer gibt's grüne Weihnachten

Wir sollten uns langsam daran gewöhnen: Weiße Weihnachten gibt es kaum mehr. 

Prognose. So langsam lassen sich die Meteorologen auf die wichtige Frage ein: Wird es weiße Weihnachten geben?

Die offizielle Experten-Stelle, also die Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG), macht nur wenig Hoffnung: „Die Schneefallgrenze sinkt bis zum Abend auf 1.300 bis 1.500 m Seehöhe.“

Ein paar Schneeflocken gibt es in höheren Lagen

Ö3-Wettermann Sigi Fink erklärt in einem Facebook-Video, dass keine einzige Landeshauptstadt am 24. Dezember Schnee ­sehen wird. Aber eine Kaltfront driftet im Laufe des Tages vom Atlantik langsam Richtung Österreich.

Fink zur Schneewahrscheinlichkeit: „In den Randzonen zu Deutschland hin könnte es am 24. am Abend ein paar Schneeflocken geben – vor allem in Nordtirol, im Salzburger Land, im Seengebiet Oberösterreichs oder im Salzkammergut. Vielleicht auch im Ausseerland.“ Fix hingegen ist: Wo jetzt noch Schnee liegt, da bleibt er weiterhin liegen. In Sillian etwa sind das noch 99 ­Zentimeter, in Lienz 70.

Halb so oft. Die Definition für weiße Weihnachten ist übrigens eine „geschlossene Schneedecke“. Die Wahrscheinlichkeit dafür hat sich laut ZAMG in den vergangenen Jahrzehnten halbiert.

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen