06. Juli 2023 | 06:05 Uhr

Blitz schlägt in einem Wald ein © Getty

Wetter-Warnung

Hagel-Alarm: Hier drohen heute neue Unwetter

Wetter-Warnung für Teile Österreichs: Hier kann es am Donnerstag krachen.

Mit Kaltfrontdurchzug breiten sich im Ostalpenraum zunehmend energieschwache und etwas kühlere Luftmassen von Nordwesten her aus. Im Süden und Südosten bringen Störungsreste Schauer und Gewitter. Die insgesamt dichte Bewölkung lockert mit steigendem Luftdruck von Westen und Norden her auf, letzte Schauer gehen am Nachmittag noch in der Tauernregion nieder. Am Alpenostrand weht mäßiger Wind aus Nordwest bis Nord. Frühtemperaturen 12 bis 21 Grad, Tageshöchsttemperaturen 18 bis 26 Grad.

Die Prognose im Detail

  • Wien: Die dichten Wolken über der Stadt bringen keinen Regen mehr und lockern im Laufe des Nachmittages zunehmend auf. Dazu weht mäßiger Wind aus West bis Nord. Frühtemperaturen um 19 Grad, Tageshöchsttemperaturen bis 26 Grad.

 

  • Niederösterreich: Restwolken bringen vor allem im Landessüden noch restliche Schauer, von Norden her sorgt ansteigender Luftdruck für allmähliche Wolkenauflösung. Mäßiger Wind aus West bis Nord. Frühtemperaturen zwischen 12 und 19 Grad. Tageshöchsttemperaturen 22 bis 27 Grad.

 

  • Burgenland: Störungsreste bringen anfangs noch Schauer und dichte Wolken. Von Norden her lockert die Bewölkung allmählich auf. Dazu weht mäßiger Wind aus West bis Nord. Frühtemperaturen 15 bis 20 Grad, Tageshöchsttemperaturen bis 26 Grad.

 

  • Steiermark: Unbeständig und kühler verläuft der Donnerstag. Zunächst überwiegen die Wolken und es kommt zu einigen Regenschauern. Ab Mittag setzt dann langsame Wetterbesserung ein, die Schauer werden weniger und die Wolkendecke lockert zunehmend auf. In den meisten Regionen geht der Tag dann noch trocken und sonnig zu Ende. Höchstwerte bei 21 bis 25 Grad, der anfangs noch mäßige und kühle Nordwestwind lässt am Nachmittag nach

 

  • Kärnten: Am Donnerstag dominieren voraussichtlich von Beginn an die Wolken und bereits am Vormittag können mit Schwerpunkt in Unterkärnten einige teils kräftige Regenschauer niedergehen. Über die Mittagszeit ist es dann etwas ruhiger und die Wolken lockern vielfach auf. Am Nachmittag können dann im Westen wieder ein paar Regenschauer entstehen. Die Temperaturen erreichen meist 20 bis 24 Grad mit den höchsten Werten im Lavanttal.

 

  • Oberösterreich: Am Donnerstag gibt es zu Beginn etwas mehr Wolken, vor allem im Süden. Am Vormittag lockert die Bewölkung meist auf lässt die Sonne scheinen. Am Nachmittag nimmt die Quellbewölkung in der südlichen Landeshälfte und im Mühlviertel wieder zu, einzelne Schauer sind dort nicht ausgeschlossen. Im Flachland bleibt es verbreitet trocken. Der Wind weht schwach bis mäßig aus West bis Nordwest. Frühtemperaturen: 11 bis 16 Grad, Höchstwerte: 22 bis 26 Grad.

 

  • Salzburg: Der Donnerstag startet mit Restwolken, im Norden kommt aber bald die Sonne zum Vorschein. Mehr Bewölkung hält sich generell im Gebirge, hier sind ab Mittag, nachdem es auflockert, wieder Regenschauer und einzelne Gewitter möglich. Im Flachgau bleibt es trocken. Der Wind weht schwach bis mäßig aus West bis Nordwest. Frühtemperaturen: 10 bis 14 Grad, Höchstwerte: 18 bis 24 Grad.

 

  • Tirol: Der Donnerstag beginnt oft stark bewölkt. Tagsüber brechen die Wolken aber auf und es gibt zeitweise sonnige Abschnitte. Der eine oder andere kurze Schauer streift vor allem südlich des Inns und in Osttirol schon in der ersten Tageshälfte durch. In Nordtirol überwiegen aber noch die trockenen Phasen. Am Nachmittag sind Schauer nirgendwo ausgeschlossen, am ehesten trocken bleibt es aber nach Norden zu, Gewitter sind eher nur vereinzelt eingelagert. Es wird mäßig warm. Tiefstwerte: 8 bis 13 Grad, Höchstwerte: 20 bis 24 Grad.

 

  • Vorarlberg: Anfangs oft bewölkt. Vom Vorderen Bregenzerwald und vom Bodensee bis zum Rheintal überwiegt aber tagsüber meist schon das trockene und sonnige Wetter. Weiter nach Süden und Osten hin ist es noch wechselnd bewölkt und es bildet sich auch noch der eine oder andere Regenschauer, besonders am Nachmittag. Es wird mäßig warm. Tiefstwerte: 9 bis 14 Grad, Höchstwerte: 20 bis 25 Grad.