27. Juni 2016 | 08:41 Uhr

stfpi1.jpg © Stadtfeuerwehr Pinkafeld

Burgenland

Burgenland


Im Bezirk Oberwart richteten auch am Sonntag Gewitter große Schäden an.

Erneut heftige Unwetter mit Starkregen und Sturmböen zogen am Sonntagnachmittag über Pinkafeld und Umgebung (Bezirk Oberwart). Die Stadtfeuerwehr wurde zu mehreren Sturm- und Hochwassereinsätzen alarmiert. 30 Mann standen im Einsatz.

Keller und Straßen wurden überflutet, Bäume wurden durch heftige Windböen entwurzelt oder geknickt. Am Gelände der HTBL Pinkafeld wurde ein großer Baum entwurzelt. Er stürzte um, riss dabei einen Zaun nieder und blockierte die Hauptstraße. Auch in Altpinkafeld wurden Bäume durch den Sturm umgerissen. In der Wiesfleckerstraße mussten mehrere Keller ausgepumpt werden.

Bereits Samstagabend war es in Pinkafeld zu einem heftigen Unwetter mit Starkregen und Sturmböen gekommen. Keller und Straßen waren überflutet, mehrere Bäume knickten um. Ein Baum stürzte in einem Garten auf das Garagendach des Nachbarn. Verletzt wurde niemand.