06. Juni 2019 | 20:13 Uhr

superzelle.JPG © Facebook / AWÖ

Unwetter in Österreich

Gewitter-Superzelle legt Flughafen Graz lahm

Abfertigungs-Stopp wegen heftiger Gewitterzelle. 

Graz. Der Süden Österreichs wurde auch am Donnerstag von heftigen Unwettern heimgesucht. Vor allem Hagel und Starkregen gingen in der Steiermark nieder. Eine Gewitter-Superzelle bildete sich und blieb dabei mehr oder weniger direkt über dem Grazer Flughafen stehen. "Es gab daher vorübergehend einen Abfertigungsstopp, der eine von München gekommene Maschine betroffen hat", heißt es seitens des Flughafens gegenüber "Kleine Zeitung". Zur Sicherheit der Crew und der Passagiere durfte also das soeben in Graz gelandete Flugzeug nicht verlassen werden. "Das galt etwa 20 Minuten lang."
 
 
Bei einer Gewitter-Superzelle gibt es einen rotierenden Aufwindbereich. Diese Zelle formiert sich, wenn Winde in verschiedenen Höhen toben.
 
Massive Unwetter im Nachbarland Deutschland, wie etwa in Berlin, sorgten auch für Verspätungen auf dem Grazer Flughafen. 
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen