17. August 2020 | 06:00 Uhr

Ansfelden Oberösterreich Überflutung Feuerwehr Unwetter Gewitter © laumat.at/Matthias Lauber

Wetter-Prognose

Gewitter-Alarm: Wo es heute kracht

Der Wochenstart gestaltet sich zunächst unbeständig, im Laufe des Tages werden jedoch einige wolkenlose Sonnenstunden erwartet - die Nacht auf Dienstag bringt Regenschauer und Gewitter.

Österreichweit. Der Montag bringt schwülwarmes Wetter zum Wochenstart - in der Nacht auf Dienstag ziehen aus dem Osten einige Gewitterzellen auf: In vielen Tälern, im Norden und Osten beginnt der Tag mit viel tiefen Wolken und einigen Nebelfeldern. Dann scheint für einige Stunden wieder die Sonne. Von Westen und vom Bergland ausgehend breiten sich aber im Tagesverlauf wieder einige Regenschauer und Gewitter aus. Der Wind kommt schwach bis mäßig aus Südost bis West. Tageshöchsttemperaturen 22 bis 29 Grad, mit den höchsten Temperaturen im Osten. In der Nacht ziehen besonders von Salzburg ostwärts noch ein paar Regenschauer und Gewitter durch. Es weht schwacher, von Oberösterreich bis zum Wiener Raum auch zeitweise mäßiger Wind aus West. Die Tiefsttemperaturen der Nacht liegen zwischen 13 und 19 Grad.

karte.jpg © Screenshot (ZAMG)

Die Prognose im Detail

Wien: Der Tag beginnt bewölkt, es setzt sich aber bald die Sonne durch und sie scheint oft bis in den Nachmittag hinein. Dann steigt die Gewitterneigung deutlich an. Der Wind weht tagsüber nur schwach aus Südost. Tageshöchsttemperaturen um 28 Grad. In der Nacht ziehen noch teils gewittrige Regenschauer durch. Der Wind weht nach Mitternacht allmählich mäßig aus West. Die Tiefsttemperatur der Nacht liegt um 19 Grad.

Niederösterreich: Tiefe Bewölkung hält sich in den ersten Stunden teils hartnäckig und reicht teilweise bis über 1000m Seehöhe hinauf. Dann setzt sich bis in den Nachmittag hinein die Sonne durch. In der Folge bilden sich dann wieder einige Regenschauer und Gewitter. Der Wind weht tagsüber meist nur schwach bis mäßig aus Ost bis Südost. Tageshöchsttemperaturen 25 bis 29 Grad. In der Nacht ziehen noch ein paar Regenschauer und Gewitter durch. Nach Mitternacht kommt allmählich schwacher bis mäßiger Wind aus West auf. Die Tiefsttemperaturen der Nacht liegen zwischen 16 und 19 Grad.

Burgenland: Anfangs hält sich tiefe Bewölkung vielerorts, im Norden sind auch einzelne gewittrige Regenschauer in der Früh möglich, dann setzt sich wieder für längere Zeit die Sonne durch. Am Nachmittag bilden sich dann wieder ein paar Regenschauer und Gewitter. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Südost bis Süd. Tageshöchsttemperaturen 27 bis 29 Grad. In der Nacht ziehen noch ein paar Regenschauer und Gewitter durch. Es weht schwacher Wind. Die Tiefsttemperaturen der Nacht liegen zwischen 17 und 19 Grad.

Oberösterreich: Heute ist es in den Niederungen zunächst gebietsweise nebelig, sonst scheint neben hohen Wolkenfeldern vorerst oft die Sonne. Im Tagesverlauf wachsen über dem Berg- und Hügelland große Quellwolken in den Himmel, ab dem frühen Nachmittag werden Regenschauer und Gewitter zunächst im Bergland häufiger. Später wird es auch im Flachland zunehmend gewittrig. Dabei kann zeitweise kräftiger Westwind auffrischen. Die Höchsttemperaturen liegen zwischen 24 und 28 Grad. In der Nacht beruhigt sich das Wetter, die Schauer klingen großteils ab. Die Bewölkungsverhältnisse wechseln. Die Tiefsttemperaturen liegen zwischen 14 und 18 Grad.

Steiermark: Restwolken und Nebelfelder lockern am Vormittag auf und es wird zeitweise sonnig. Gegen Mittag bilden sich in der Obersteiermark erneut Regenschauer und Gewitter. Diese werden in der zweiten Tageshälfte mehr und breiten sich bis zum Abend auch in den Südosten aus. Erneut besteht gebietsweise Unwettergefahr durch Starkregen, Sturm und Hagel! Vor den Schauern steigen die Temperaturen auf Höchstwerte zwischen 22 und 26 Grad, im Südosten auf schwüle 29 Grad. Am Abend sowie in der Nacht zum Dienstag bringt mit einem Störungsausläufer weitere Gewitter und Regengüsse. Das lokale Unwetterpotential bleibt auch nachtsüber erhöht! Die Temperaturen gehen auf 13 bis 19 Grad zurück.

Kärnten: Am Montag gibt es in Kärnten hochsommerliches Wetter mit einigen Wolken. Später zeigen sich im Bergland vermehrt Quellwolken und es kommt auch häufig zu Gewittern. In der Früh hat es 12 bis 16 Grad. Die Tageshöchsttemperaturen erreichen örtlich bis zu 28 Grad. Die Nacht auf den Dienstag bringt abklingende Regenschauer und teils etwas Auflockerung. Die Temperaturen gehen auf 12 bis 15 Grad zurück.

Tirol: Die Woche beginnt unbeständig und weniger warm als die Tage davor. Am Vormittag ist der Himmel wechselnd bis stark bewölkt und vor allem am Alpennordrand kommt es zu ersten Regenschauern, während in den übrigen Regionen Tirols noch die trockenen Phasen überwiegen. Der Nachmittag bringt verbreitet Gewitter mit punktuellem Starkregen sowie trockenen, sonnigen Phasen zwischendurch. Höchstwerte: 20 bis 25 Grad. Abendliche Regenschauer und Gewitter ziehen sich noch bis in die erste Nachthälfte hinein. In den Frühstunden ist es in den meisten Regionen trocken und die Wolken lockern auf. In vielen Tälern bleiben Nebelbänke und Restwolken zurück. Tiefstwerte: 11 bis 14 Grad.

Vorarlberg: Die Woche beginnt unbeständig und weniger warm als die Tage davor. Bereits in der ersten Tageshälfte regnet zeitweise es aus kompakten Wolken. Am Nachmittag wechseln sich sonnige, trockene Phasen mit gewittrigen Regenschauern ab. Punktuell schüttet es kräftig. Höchstwerte: 19 bis 22 Grad. Abendliche Regenschauer und Gewitter ziehen sich noch bis in die erste Nachthälfte hinein. In den Frühstunden ist es verbreitet trocken und die Wolken lockern auf. In vielen Tälern bleiben Nebelbänke und Restwolken zurück. Tiefstwerte: 12 bis 16 Grad.

Salzburg: Heute scheint nach der Auflösung lokaler Hochnebelfelder zeitweise die Sonne, schon am Vormittag ziehen aber dichtere hohe Wolken durch. Im Tagesverlauf wachsen große Quellwolken in den Himmel, ab den Mittagsstunden breiten sich von Westen her im Großteil des Landes teils kräftige Regenschauer und Gewitter aus. Dabei frischt zeitweise kräftiger Westwind auf. Die Höchsttemperaturen liegen zwischen 22 und 26 Grad. In der Nacht beruhigt sich das Wetter, bei meist starker Bewölkung ziehen aber noch ein paar Regenschauer durch. Die Tiefsttemperaturen liegen zwischen 12 und 16 Grad.