08. Mai 2024 | 06:10 Uhr

Blitz © Getty Images

Wetter-Warnung

Gewitter-Alarm: Hier kann es heute krachen

In Teilen Österreichs muss man am Mittwoch mit heftigen Gewittern rechnen.

Tiefdruckeinfluss ist am Mittwoch noch für die meisten österreichischen Landesteile wetterbestimmend. Damit dominieren dichte Wolken und Regen das Wettergeschehen. Erst am Nachmittag lässt der Regen langsam nach und die Wolkendecke beginnt vereinzelt aufzulockern. Weniger Wolken gibt es zunächst im Süden und Südosten. Bis über Mittag bilden sich hier jedoch vermehrt Quellwolken sowie Regenschauer und Gewitter. Diese können auch heftig ausfallen. Der Wind weht schwach bis mäßig aus nördlichen Richtungen. Die Frühtemperaturen 7 bis 12 Grad, die Tageshöchsttemperaturen 13 bis 19 Grad.

Die Prognose im Detail

  • Wien: Bis über Mittag dominieren über Wien dichte Wolken und es regnet noch häufig. Nachfolgend lässt der Niederschlag nach und die Wolkendecke lockert langsam auf. Dazu weht schwacher bis mäßiger Nordwestwind. Nach rund 12 Grad in der Früh, tagsüber bis 15 Grad.

 

  • Niederösterreich: Während der ersten Tageshälfte ist der Himmel meist wolkenverhangen und es regnet verbreitet. Ab Mittag klingt der Regen schließlich langsam ab und die Wolkendecke lockert zaghaft auf. Dazu weht schwacher bis mäßiger Wind aus Nordwest. Nach 8 bis 12 Grad in der Früh, tagsüber 13 bis 16 Grad.

 

  • Burgenland: Neben zahlreichen dichten Wolken zeigt sich bis zum Abend die Sonne kaum. Dazu regnet es während der ersten Stunden des Tages noch verbreitet, am meisten aber im Nordburgenland. In der Folge lässt schließlich der Niederschlag langsam nach. Der Wind kommt aus Nordwest und weht schwach bis mäßig. Die Temperaturen in der Früh 10 bis 12 Grad. Die Tageshöchsttemperaturen sind mit 16 bis 19 Grad erreicht.

 

  • Steiermark: Das unbeständige Wetter setzt sich am Mittwoch fort. Die Wolken überwiegen und jederzeit ist mit Regen oder Regenschauern zu rechnen. Nach kurzen Auflockerungen sind speziell ab Mittag im südlichen Bergland auch Gewitter möglich. Es bleibt eher kühl, Frühtemperaturen 8 bis 12 Grad, Tageshöchstwerte 14 bis 19 Grad.

 

  • Kärnten: Am Mittwoch halten sich anfangs oft dichte Wolken, die sich langsam etwas lichten. Zum Teil gibt es dann kurze sonnige Phasen. Am Nachmittag bilden sich ausgehend von den Bergen Quellwolken und die Bereitschaft für Schauer steigt, vereinzelt sind auch Blitz und Donner mit dabei. Vielerorts bleibt es jedoch trocken. Die Temperaturen steigen auf 15 bis 19 Grad. Nach Norden hin ist streckenweise mäßiger bis lebhafter Nordwind spürbar.

 

  • Oberösterreich: Aus dichten Wolken regnet es zeitweise, am Nachmittag und Abend sind vor allem im Innviertel und im Bereich Hausruckwald auch ein paar kräftige Regenschauer möglich. Am Morgen beträgt die Temperatur 8 bis 12 Grad, am Nachmittag erreicht sie 12 bis 16 Grad Celsius

 

  • Salzburg: Aus dichten Wolken regnet es zeitweise. Am Nachmittag können sich zum Teil auch ein paar kräftigere Regenschauer entladen. Am Morgen liegt die Temperatur zwischen 6 und 12 Grad, am Nachmittag erreicht sie 12 bis 16 Grad Celsius.

 

  • Tirol: Feucht mit nördlicher Höhenströmung. Die erste Tageshälfte gestaltet sich durchwegs trüb mit häufigem Regen, der besonders Richtung Nordalpen und Unterland noch kräftig sein kann. Tagsüber kann es besonders vom Oberen Gericht bis in den Zentralraum eine Zeit lang trocken sein und auch ein wenig auflockern, insgesamt bleiben die Verhältnisse aber feucht. Osttirol ist mit schwacher Föhntendenz begünstigt, hier gibt es kaum Regen und wenigstens ein bisschen Sonne mit erhöhter Schauerneigung über den Tauern und generell am Nachmittag. Tiefstwerte: 4 bis 9 Grad, Höchstwerte: meist 10 bis 15 Grad und im Lienzer Becken um 18 Grad.

 

Vorarlberg. Feucht mit nördlicher Höhenströmung. Die erste Tageshälfte gestaltet sich durchwegs trüb mit häufigem Regen, der teils noch kräftig sein kann. Später stellen sich vor allem im Rheintal und am Bodensee teilweise längere trockene Phasen mit kurzen Auflockerungen ein, wobei aber weiterhin jederzeit mit schauerartigem Regen zu rechnen ist. Schneefall ab 1800 bis 2000 m. Tiefstwerte: 5 bis 9 Grad. Höchstwerte: 10 bis 15 Grad.