26. November 2021 | 17:01 Uhr

Rettung.jpg © ÖSTERREICH/ Lisi Niesner (Symbolbild)

Rettungs-Einsatz

Frontalcrash auf Schneefahrbahn: Zwei Kinder (1 und 5) verletzt

Die Einsatzkräfte des Roten Kreuzes führten an der Unfallstelle die Erstversorgung durch und lieferten die beiden Kinder in den Standort Leoben ein.

Leoben. Eine 30-jährige Pkw-Lenkerin aus Leoben und ihre beiden minderjährigen Töchter (1 u. 5 Jahre alt) verletzten sich Freitagmittag, 26. November 2021, bei einer Kollision mit einem Pkw, gelenkt von einem 44-Jährigen aus dem Bezirk Leoben, unbestimmten Grades, wie die Polizei in einer Aussendung schreibt.

Gegen 12.00 Uhr fuhr der 44-Jährige mit seinem Fahrzeug auf der Kerpelystraße in Richtung stadtauswärts. Aufgrund der Schneefahrbahn dürfte er die Herrschaft über sein Fahrzeug verloren haben und prallte frontal gegen den Pkw der 30-Jährigen. Die Einsatzkräfte des Roten Kreuzes führten an der Unfallstelle die Erstversorgung durch und lieferten die Pkw-Lenkerin in das Landeskrankenhaus Hochsteiermark, Standort Bruck an der Mur, die beiden Kinder in den Standort Leoben ein.