05. März 2014 | 13:24 Uhr

klagenfurt.jpg © bergfex.at

Endlich Frühling

Nordföhn bringt Sonnenschein in Kärnten

Wochenlang herrschte Föhnwetter in Salzburg, jetzt hat sich die Situation umgekehrt: In Kärnten lacht die Sonne.

Endlich kommt der Frühling auch im Süden Österreichs an. Das werden sich vor allem die Kärntner in den nächsten Tagen denken, nachdem es für sie einer der härtesten und schneereichsten Winter aller Zeiten war. Die Wetterlage hat sich komplett gedreht. Während es nördlich der Tauern regnet, wird im Süden Nordföhn wetterbeherrschend. Damit scheint am Mittwoch und Donnerstag häufig die Sonne bei 12 bis 13 Grad. 150 Kilometer weiter nördlich, in Salzburg regnet es dagegen.

So wird das Wetter in Kärnten:
Am Donnerstagvormittag ist der Himmel in Unterkärnten meist noch stark bewölkt. Tagsüber gibt es dann einen aufgelockert wolkigen Himmel und längere sonnige Phasen in Kärnten. Bis auf den Tauernhauptkamm und das obere Mölltal, wo es leichten Stauniederschlag gibt, bleibt es überall trocken. Am Nachmittag frischt, besonders im Mölltal lebhafter Föhn aus Nordosten auf. Tageshöchstwerte 6 bis 10 Grad. Temperatur in 2000m bei -3 Grad.

kaernten.jpg © wetter.at

(Klicken Sie auf die Karte für die genaue Wetterprognose in Ihrer Gemeinde)

Auch am Wochenende hält das sonnige Wetter an. So wie es derzeit aussieht, bleibt es bis mindestens Dienstag freundlich und warm. Der Frühling ist also auch in Kärnten da!