09. August 2019 | 22:50 Uhr

Sommer Hitze © TZOE Fuhrich

Sommer auf Rekordkurs

Drei Tage Extremhitze: Start für letzte Hitzewelle

Karibik-Feeling in unseren Freibädern: Der Sommer bringt einen weiteren Höhepunkt.

Der gestrige Tag war mit 33 Grad nur ein Vorbote für die Extrem-Hitze, die heute über uns hereinbricht. Bis zu 36 Grad sagen die Meteorologen für den Samstag an – die heißen Luftmassen erreichen uns direkt aus Afrika. damit ist es bei uns heißer als beispielsweise Palermo, Madrid oder Lissabon.

Bis zu 36 Grad am Samstag

Von Vorarlberg bis ins nördliche Waldviertel ziehen einige Wolken vorüber, die ein paar Regenschauer bringen. Die Sonne lässt sich dort nur phasenweise blicken. Im übrigen Österreich scheint zunächst oft die Sonne. Im Laufe des Nachmittages tauchen auch hier Wolken auf, dazu gehen einzelne Regenschauer oder Gewitter nieder. Diese Gewitter können dabei heftig ausfallen. Stellenweise ist mit Starkregen und Hagel zu rechnen. Es gilt eine Wetterwarnung. Am ehesten trocken bleibt es im Süden und Südosten. Der Wind kommt schwach bis mäßig, im Donautal zum Teil lebhaft bis kräftig, aus Süd bis Nordwest. Am Morgen umspannen die Temperaturen 12 bis 21 Grad, am Nachmittag von West nach Südost 22 bis 35 Grad.

Letze Hitzewelle

Es ist der Startschuss zur wohl letzten ­Hitzewelle des Jahres. Bis inklusive Montag erwarten uns Tropentage mit maximal 35 Grad. Dann aber „kühlt“ es ab, die Temperaturen pendeln sich bei Normalwerten für August ein – zwischen 26 und 28 Grad.

Zumindest in den kommenden 10 Tagen sehen die Experten keine neuen Hitzewellen kommen. Und ab Mitte August schwindet die Chance auf Tropentage (mehr als 30 Grad) – es ist also wohl die letzte richtige Hitzewelle des Jahres.

Alleine in Wien heuer schon 
zwei Millionen Badegäste

Derzeit sind die Hitzepole der Osten und Süden des Landes. Hunderttausende schwitzen jetzt bei der MotoGP in Spielberg, bei den Afrika-Tagen auf der Wiener Donauinsel oder beim Altstadtzauber in Klagenfurt.

Ein wahrer Run wird bei der brütenden Hitze auf die Freibäder und Seen erwartet. Martin Kotinsky von den Wiener Bädern: „150.000 Gäste werden wir an diesem Wochenende schon haben.“ Die Saison läuft gut: Gestern ging der zweimillionste Gast in Wien ins Bad.

Dieser Sommer könnte zum heißesten aller Zeiten werden

Laut erster Bilanz der Zamg ist dieser Sommer noch auf Rekordkurs. Sollte der August 1,8 Grad über dem Mittelwert liegen, war es der heißeste Sommer aller Zeiten. Bisher ist der Sommer (seit 1. Juni) um 2,8 Grad zu warm. Dieser Wert wird nach dem Hitze-Wochenende höher ausfallen.

In Wien haben wir heute den 35. Hitzetag des Jahres. Normal sind nur 20. In Bregenz sind es 17 statt 3,8. Das sind fast um 450 % mehr als sonst üblich.

Zu trocken

Trotz der vielen Unwetter hat es heuer um 39 % weniger geregnet als normalerweise.

Die Sommer werden immer heißer. Der Klimawandel hat uns längst im Griff.

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen