19. November 2018 | 08:29 Uhr

46445286_732206727134216_49.jpg © oe24 Leserreporter

Hauptstadt "angezuckert"

Der Winter ist da! Es schneit in Wien

Seit Montagfrüh schneit es in der Bundeshauptstadt - Magistrat ist gerüstet.

Wien. Die kommende Wetterwoche beginnt winterlich-zünftig mit etwas Schneefall und bescheidenen Temperaturen im einstelligen Plusbereich. In Wien fiel auch prompt der erste Schnee und sorgte für weiße Dächer. Lange wird er aber nicht liegen bleiben. Dafür soll es gleich am Dienstag wieder schneien.

46453090_699431760436331_53.jpg © oe24 Leserreporter

Wiener Winterdienst ist gerüstet 

Der Winterdienst der MA 48 ist aber natürlich längst gerüstet. Bis zu 322 Räum- und Streufahrzeuge sowie bis zu 1.400 bestens geschulte MitarbeiterInnen stehen bereit.
 
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
 

Streu und Auftaumittel

Die Versorgung der Winterdienstfahrzeuge mit Streu- und Auftaumitteln ist essentiell für einen funktionierenden Winterdienst. Die bestehenden Einrichtungen bzw. Lagerkapazitäten auf den 13 Winterdienstlagerplätzen werden daher stetig modernisiert und den Anforderungen entsprechend ausgebaut, schreibt die MA 48. Die Silokapazitäten konnten im Vergleich zum Vorjahr von rund 10.000 Tonnen auf 11.000 Tonnen erhöht werden.

Das Montag-Wetter im Detail

Am Montag präsentiert sich der Himmel grau in grau und zeitweise ist mit etwas Schneefall zu rechnen, unterhalb von 200 bis 400 Meter Seehöhe handelt es sich besonders nach Westen zu teilweise auch um Schneeregen oder Regen. Am Nachmittag ist entlang des Alpenostrandes und im Südosten - je nach exakter Lage des Tiefdruckgebietes - weiterhin leichter Schneefall möglich. Nördlich der Alpen klingen die Niederschläge hingegen immer häufiger ab, im Nordwesten können die Wolken auch auflockern. Der Wind weht schwach bis mäßig, im Alpenvorland ab dem Nachmittag zum Teil lebhaft, aus Nordwest bis Ost. Frühtemperaturen minus fünf bis plus zwei Grad, Nachmittagstemperaturen zwischen minus zwei und plus fünf Grad.