16. Februar 2019 | 23:42 Uhr

Frühling © Getty Images

Aber Achtung: Pollen-Allergiker leiden schon

Der Frühling bleibt die ganze Woche

Ungewöhnlich für Mitte Februar: volles Haus in den Eissalons und in den Parks. Bei uns ist es wärmer als auf Mallorca.

Frühlingserwachen und -gefühle im ganzen Land. Nahtlos schwenkte Österreich von Polarkälte auf Blitz-Frühling um.

Mitte der Woche galten 2 Grad im Großteil des Landes noch als normal. Gestern schossen die Temperaturen vielerorts auf 17 Grad hinauf. In Hartberg (St.) war diese Marke bereits um 14 Uhr erreicht. In Aspang (NÖ) hatte es zur selben Zeit 16 Grad.

Es ist viel zu warm für die Jahreszeit. Normalerweise sollten die Höchsttemperaturen um genau 10 Grad niedriger liegen.

Unerwartet früher Ansturm auf Eissalons & Gastgärten

Die Freude der Menschen ist jedoch überall zu spüren. Die wenigen Eissalons, die offen haben, sind in den Städten begehrte Ziele. Verena (21) traf der ÖSTERREICH-Fotograf vor dem Zanoni in Wien: „Bei diesem perfekten Wetter muss man sich ein Eis holen!“ Hunderttausende machten sich zu Wanderungen und Rad-Touren auf. Auch auf den Skipisten gibt es perfekte Bedingungen bei bis zu 5 Meter Schnee (Loser, St.) und sogar auf 2.000 Meter Höhe noch +6 Grad.

Auch die Natur erwacht: Krokusse und Narzissen blühen schon. Auch Bienen nutzen die Wärme für erste Flüge.

Mittelmeer

Das Hoch „Dorit“ beschert uns den viel zu frühen Frühling. Das Wetter-Phänomen liegt gerade etwas westlich von Österreich. Es schiebt uns mit aller Kraft die warme Luft vom Mittelmeer zu. Österreich ist derzeit der Wärme-Hotspot. In Athen hatte es gestern 9 Grad, auf Zypern 12 und auf Mallorca 16 Grad – auch noch einer weniger als bei uns.

Das Beste: Die ganze Woche lang sollte – laut Prognose – die Temperatur nicht unter 14 Grad fallen.

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen