16. Dezember 2019 | 07:05 Uhr

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Bis zu 20 Grad!

Christkind bringt uns Mai-Temperaturen

Ein Föhn sorgt für warme Temperaturen – am Dienstag vereinzelt sogar bis zu 20 Grad!

Die 4. Adventwoche ist geprägt von einem Föhn, der für Temperaturen bis zu 20 Grad und Sturm-Böen sorgt. Ein Tief über der Iberischen Halbinsel dreht sich und lässt warme Luft von Nordafrika bis nach Österreich strömen. Am Dienstag und am Freitag wird der Föhn seinen Höhepunkt erreichen. Das heißt dann: schwere Sturmböen bis zu 100 km/h – sogar in exponierten Tallagen. In den Bergen kann sich der Sturm zu einem Orkan ausbauen. Am Dienstag hat es verbreitet etwa 15 Grad, vereinzelt sind aber, zum Beispiel im Salzkammergut oder im Flachgau bis zu 20 Grad möglich, wie erste Prognosen zeigen. Am Freitag könnte das Thermometer erneut an den 20 Grad kratzen. Den Dezember-Temperatur-Rekord für Österreich hält übrigens Feldkirch mit 21,8 Grad.

So wird das Wetter am Montag

Über den Beckenlagen und im Waldviertel liegen oft Nebel- und Hochnebelfelder, die teils beständig oder recht zäh sein können. Außerhalb der Nebelzonen gibt es aber viel Sonnenschein. Im Westen kommt an der Alpennordseite Föhn auf, sonst weht meist nur schwacher bis mäßiger Wind. Frühtemperaturen minus 5 bis plus 4 Grad, Tageshöchsttemperaturen je nach Nebel, Sonnenschein oder Föhn etwa 3 bis 14 Grad.