07. Juli 2017 | 09:05 Uhr

HitzeWienPool.jpg © TZ ÖSTERREICH / Fuhrich

Aber auch Unwetter

Bis zu 37 Grad: Wo es heute am heißesten wird

Extreme Hitze in ganz Österreich, aber auch wieder Unwettergefahr.

Am Freitag scheint zunächst meist die Sonne, in Ober- und Niederösterreich sind bereits am Vormittag erste Regenschauer und Gewitter dabei. Am Nachmittag sind dann im ganzen Land ein paar Regenschauer und Gewitter zu erwarten.

Es weht abseits von Gewittern meist schwacher bis mäßiger Wind aus Südost bis West, am Nachmittag kommt in Ober- und Niederösterreich teils lebhafter Westwind auf. Tageshöchsttemperaturen 27 bis 35 Grad, mit den höchsten im Osten und Südosten. Lokal sind sogar 37 Grad möglich.

Unbenannt-1.jpg

Die Prognose im Detail

Wien

Bereits am Vormittag machen sich vermehrt Wolken bemerkbar und es können bereits am Vormittag erste Schauer nicht ausgeschlossen werden. Am Nachmittag steigt die Schauer- und Gewitterneigung sogar noch etwas an. Der Wind weht schwach bis mäßig aus westlichen Richtungen. Frühtemperaturen um 19 Grad, Tageshöchsttemperaturen rund 33 Grad.

Niederösterreich

Der Tag beginnt bereits teils mit Wolken und der Sonnenschein wird gedämpft. Bereits am Vormittag können vor allem im Norden erste Schauer nicht völlig ausgeschlossen werden. Tagsüber nimmt dann überall die Gefahr von Schauern und Gewittern zu. Der Wind frischt auf und weht dann recht lebhaft aus westlichen Richtungen. Frühtemperaturen 13 bis 19 Grad, Tageshöchsttemperaturen 27 bis 33 Grad.

Burgenland

Es scheint meist die Sonne. Am Nachmittag bilden sich dann vermehrt Quellwolken und ein paar Gewitter. Der Wind weht abseits von Gewittern schwach bis mäßig aus Südost bis West. Tageshöchsttemperaturen 31 bis 34 Grad.

Oberösterreich

Heute scheint zeitweise die Sonne, allerdings ziehen schon am Vormittag ab und zu dichtere Wolken mit einzelnen gewittrigen Regenschauern durch. Der Schwerpunkt der Schauer liegt zunächst im Inn- und Mühlviertel, im Lauf des späteren Nachmittags wird es auch im südlichen Bergland zunehmend gewittrig. Zeitweise frischt lebhafter Westwind auf. Die Höchsttemperaturen liegen zwischen 28 und 33 Grad

Steiermark

Zu Schulschluss hält das allgemein sommerliche Wetter an. Es gibt zwar im Vergleich zum Donnerstag etwas mehr Wolken, ansonsten ändert sich nicht viel. Am Nachmittag bilden sich erneut ein paar teils heftige Wärmegewitter. Vorerst eher im südlichen Bergland, gegen Abend sowie in der Nacht sind sie dann überall möglich. Der Wind weht mäßig, in Gewitternähe frischt er lebhaft bis stürmisch auf. Nach Frühtemperaturen zwischen 12 und 18 Grad steigen die Maxima vor den Schauern auf 28 bis 34 Grad.

Kärnten

Heute Freitag zeigt sich das Wetter in Kärnten zunächst teils sonnig, aber auch mit einigen höher liegenden Wolken, welche die Sonne etwas trüben können. Am Nachmittag entstehen über den Bergen wieder große Quellwolken und später teils heftige Gewitter. Einzelne Wärmegewitter sind gegen Abend auch im Klagenfurter Becken und im Südosten nicht ausgeschlossen. Die Frühtemperaturen liegen 12 bis 17 Grad. Die Höchstwerte erreichen 26 bis 33 Grad.

Salzburg

Heute scheint zeitweise die Sonne, ab und zu ziehen bereits am Vormittag dichtere Wolken durch. Im Tagesverlauf entwickeln sich große Quellwolken, Regenschauer und Gewitter werden speziell ab dem mittleren Nachmittag im ganzen Land häufiger und ziehen sich auch bis in die Abendstunden hinein. Zeitweise frischt lebhafter Westwind auf. Die Höchsttemperaturen liegen zwischen 27 und 32 Grad.

Tirol

Es bleibt in ganz Tirol über den Tag gesehen recht sonnig. Es ziehen aber teils dichtere hohe Wolkenfelder durch und im Tagesverlauf bilden sich erneut Quellwolken. Diese können sich am Nachmittag und Abend stellenweise zu einem Regenschauer oder einem Gewitter entwickeln. Nach einer sehr warmen Nacht wird es auch tagsüber wieder heiß. Höchstwerte: 28 bis 32 Grad.

Vorarlberg

Es bleibt über den Tag gesehen recht sonnig. Es ziehen aber teils dichtere hohe Wolkenfelder durch und es bilden sich erneut Quellwolken. Diese können sich gegen Abend stellenweise zu einem Regenschauer oder ein kurzes Gewitter entwickeln. Verbreitet bleibt es aber voraussichtlich trocken. Nach einer sehr warmen Nacht wird es auch tagsüber wieder heiß. Höchstwerte: 28 bis 32 Grad.