06. Juli 2019 | 08:05 Uhr

Hitze Sommer © Getty Images

Österreich schwitzt

Bis zu 35 Grad: Hier wird es heute am heißesten

Ein letztes Mal wird es heute so richtig heiß.

Zunächst ist es verbreitet sonnig bei nur geringer Bewölkung. Am Nachmittag entwickeln sich im Westen und Südwesten teils kräftige Schauer und Gewitter. Im Norden und Osten bleibt es bis zum Abend hin noch stabil und heiß. Der Wind kommt im Tagesverlauf zunehmend lebhaft aus westlichen Richtungen. In der Nacht kann er im östlichen Flachland vorübergehend stark auffrischen. Frühtemperaturen 11 bis 19 Grad, Tageshöchsttemperaturen 28 bis 35 Grad mit den höchsten Werten im Osten.
Unbenannt-1.jpg
 

Die Prognose im Detail

 
Wien: Nochmals scheint den ganzen Tag die Sonne und es wird heiß. Tagsüber bläst der Wind zunehmend lebhaft aus West, in der Nacht kann er vorübergehend stark auffrischen. Frühtemperaturen um 17 Grad, Tageshöchsttemperatur um 33 Grad.
 
Niederösterreich: Nochmals scheint den ganzen Tag die Sonne und es wird heiß. Tagsüber bläst der Wind zunehmend lebhaft aus West, in der Nacht kann er vorübergehend stark auffrischen. Frühtemperaturen um 17 Grad, Tageshöchsttemperatur um 33 Grad.
 
Burgenland: Verbreitet scheint wieder den ganzen Tag die Sonne und es wird heiß. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Südwest. Frühtemperaturen 14 bis 19 Grad, Tageshöchsttemperaturen 32 bis 35 Grad.
 
Oberösterreich: Am Samstag scheint die Sonne. Zunächst ist der Himmel fast wolkenlos, gegen Abend entstehen im Bergland vermehrt Quellwolken. In der Nacht kann es von Westen her gewittrig werden. Am Nachmittag weht lebhafter bis starker Westwind mit Spitzen um 50 km/h. Die Frühtemperaturen liegen zwischen 11 und 17 Grad, die Höchstwerte erreichen 28 bis 33 Grad.
 
Steiermark: Auch am Samstag kann man noch einen sommerlichen Tag genießen. Die Temperaturen steigen weiter schweißtreibend an. Labilisierung zum Abend hin vor einer Kaltfront. Die Gewittergefahr hält sich aber am Nachmittag noch meist in Grenzen. Frühtemperaturen 12 bis 17 Grad, Temperaturhöchstwerte 27 bis 33 Grad.
 
Kärnten: Noch einmal steht am Samstag ein sonniger und heißer Sommertag ins Haus. Am späten Nachmittag und Abend steigt in der zunehmend labil-geschichteten Luft die Wahrscheinlichkeit für lokale, dann aber durchaus heftige Wärmegewitter ausgehend von den Bergen zwar etwas an, meist bleibt es aber noch trocken. Am ehesten entstehen diese in den westlichen Gebieten und ziehen dann abends langsam ostwärts. In der Früh liegen die Temperaturen bei 12 bis 16 Grad. Die Höchstwerte liegen bei 28 bis 33 Grad.
 
Salzburg: Am Samstag scheint die Sonne. Zunächst ist der Himmel fast wolkenlos, gegen Abend entstehen vermehrt Quellwolken. Bis zum Abend bleibt es verbreitet trocken. In der Nacht zum Sonntag ziehen von Westen her Gewitter durch. Es weht mäßiger bis lebhafter, am späteren Nachmittag im Flachgau auch starker Wind aus West bis Nordwest. Die Frühtemperaturen liegen zwischen 8 und 16 Grad, die Höchstwerte erreichen 28 bis 32 Grad.
 
Tirol: In Nordtirol bleibt es tagsüber weitgehend trocken und sonnig, die Temperaturen erreichen erneut hochsommerlich Werte. In der zweiten Tageshälfte entstehen zahlreiche Quellwolken, am Abend ziehen starke Gewitter durch. In Osttirol und Südtirol nach einem freundlichen Beginn am Nachmittag isolierte kräftige Hitzegewitter. Tiefstwerte: 11 bis 16 Grad, Höchstwerte: 28 bis 32 Grad.
 
Vorarlberg: Der Vormittag verläuft noch überwiegend sonnig, in der hochsommerlich heißen Luft entstehen aber ab Mittag zahlreiche Quellwolken. Von der Schweiz ausgehend erreicht in den späten Nachmittagsstunden bzw. am frühen Abend eine Gewitterlinie Vorarlberg. In Gewitternähe muss mit Sturmböen und lokalem Starkregen gerechnet werden. Tiefstwerte: 12 bis 18 Grad, Höchstwerte: 28 bis 31 Grad.
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen