04. Mai 2023 | 06:13 Uhr

Frühling © Getty

Erster Sommertag

Bis zu 25 Grad: Hier wird es heute am wärmsten

Heute gibt es den ersten Sommertag in Österreich.

Steigender Luftdruck sorgt verbreitet für sehr sonniges Wetter, im Westen ziehen aber auch ein paar hohe Wolken durch. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Nord bis Ost. Frühtemperaturen 1 bis 8 Grad, Tageshöchsttemperaturen 15 bis 25 Grad mit den höchsten Werten im Westen.

Die Prognose im Detail

  • Wien: Den ganzen Tag scheint die Sonne weitgehend ungestört, am Nachmittag zeigen sich ein paar hohe Wolken. Der Wind weht meist schwach aus Nord bis Ost. Frühtemperaturen um 5 Grad, Tageshöchsttemperaturen rund 17 Grad.

 

  • Niederösterreich: Den ganzen Tag überwiegt der Sonnenschein, auch wenn sich zeitweise ein paar hohe Wolkenfelder zeigen. Der Wind weht meist schwach aus Nord bis Ost. Frühtemperaturen 1 bis 6 Grad, Tageshöchsttemperaturen 14 bis 18 Grad.

 

  • Burgenland: Der Tag verläuft sehr sonnig und nur wenige hohe Wolkenfelder zeigen sich. Der Wind weht schwach aus nördlichen Richtungen. Frühtemperaturen 4 bis 8 Grad, Tageshöchsttemperaturen 16 bis 19 Grad.

 

  • Steiermark: Für den Donnerstag kündigt sich in der Steiermark sehr sonniges und angenehm warmes Wetter an. Frühnebelfelder in der Obersteiermark lösen sich rasch auf. In der zweiten Tageshälfte zeigen sich nur ein paar dünne Schleierwolken. In der Früh ist es frisch, in manchen Tälern ist sogar Bodenfrost möglich. Bis zum Nachmittag steigt die Temperatur auf Werte um 20 Grad an. Der Wind weht kaum noch.

 

  • Kärnten: Am Donnerstag lösen sich regionale Nebel- oder Hochnebelfelder, am wahrscheinlichsten sind sie im Klagenfurter Becken, bald auf und es setzt sich strahlender Sonnenschein durch. Am Nachmittag zeigen sich allmählich nur dünne Wolken in hohen Schichten sowie ein paar harmlose Quellwolken über den Bergen. Nach einem frischen Morgen wird es am Nachmittag mit Höchstwerten zwischen 20 und 24 Grad angenehm warm.

 

  • Oberösterreich: Am Donnerstag scheint nach der Auflösung lokaler Frühnebelfelder häufig die Sonne. Von Westen her ziehen harmlose hohe Schleierwolken durch. Es weht mäßiger bis lebhafter Ostwind mit Spitzen zwischen 30 und 40 km/h. Die Frühtemperaturen liegen zwischen 1 und 7 Grad, die Höchstwerte erreichen 17 bis 22 Grad.

 

  • Salzburg: Am Donnerstag scheint nach der Auflösung lokaler Frühnebelfelder häufig die Sonne. Von Westen her ziehen harmlose hohe Schleierwolken durch. Im Flachgau weht teils lebhafter Ostwind. Die Frühtemperaturen liegen zwischen -1 und +6 Grad, die Höchstwerte erreichen 18 bis 23 Grad.

 

  • Tirol: Lokale Nebelfelder lösen sich rasch auf. Bei nur hohen, dünnen Federwolken wird es sonnig und am Nachmittag fast schon frühsommerlich warm. Tiefstwerte: 1 bis 5 Grad. Höchstwerte: 20 bis 25 Grad.

 

  • Vorarlberg: Lokale Nebelfelder lösen sich rasch auf. Bei nur hohen, dünnen Federwolken wird es sonnig und am Nachmittag fast schon frühsommerlich warm. Tiefstwerte: 2 bis 6 Grad, Höchstwerte: 20 bis 24 Grad.