17. Oktober 2020 | 16:45 Uhr

Spätsommer © Getty Images

Temperaturanstieg

Bis zu 24 Grad: Wo es spätsommerlich warm wird

Nach der kühlen und nassen Wetterphase steigt die Temperatur wieder an.

Nach der kalten Regenwoche folgt nun die Wetterbesserung. Ein Föhn im Alpenraum sorgt in der Wochenmitte für spätsommerliche Temperaturen. Ab Sonntag lässt das Tiefdruckgebiet über Österreich nach. Die Großwetterlage stellt sich um und der Alpenraum gerät unter den Einfluss einer föhnigen Südwestströmung. Bereits am Dienstag kann es von Vorarlberg bis Salzburg bereits bis zu 24 Grad erreichen. Auch am Mittwoch treibt der kräftige Süd- bis Südostwind das Thermometer wieder an – auch hier sind bis zu 24 Grad möglich.

So wird das Wetter am Sonntag

Sonntag: Unter nordwestlicher Höhenströmung wird allmählich hoher Luftdruck wetterwirksam. Das Wetter bessert sich damit verbreitet, nur in Nordstaulagen kann es noch zu ein paar Regentropfen, oberhalb von 1200 bis 1500m Seehöhe auch zu Schneeflocken kommen. Im Norden und Osten wechseln bei weitgehend trockenem Wetter Wolken und Sonnenschein. Im Westen und Süden ist es nach Auflösung von Restbewölkung sowie lokalen Nebel- oder Hochnebelfeldern recht sonnig. Im Nordosten frischt vorübergehend mäßiger bis lebhafter Westwind auf, sonst ist es schwach windig. Frühtemperaturen minus 2 bis plus 7 Grad, Tageshöchsttemperaturen 8 bis 15 Grad.