24. April 2021 | 08:48 Uhr

Frühling © Getty Images

Die Prognose im Detail

Bis zu 22 Grad: Hier wird es heute frühlingshaft

Am wärmsten wird es heute im Westen und im Süden.

In ganz Österreich überwiegt der Sonnenschein. Besonders im Westen und Süden zeigt sich der Himmel über weite Strecken sogar wolkenlos. Im Norden und Osten ziehen allerdings besonders am Nachmittag auch einige hohe Schleierwolken über den Himmel. Diese können den Sonnenschein zeitweise etwas dämpfen. Quellwolken entstehen nur wenige und bleiben durchwegs harmlos. Der Wind weht meist nur schwach. Nachmittagstemperaturen 12 bis 21 Grad, am wärmsten ist es im Westen und Süden. In Vorarlberg, Tirol und Kärnten können die Höchstwerte stellenweise bis zu 22 Grad erreichen.

Die Prognose im Detail

Wien: Die meiste Zeit scheint am Samstag die Sonne. Dünne, hohe Wolkenfelder stören dabei kaum. Nur um die Mittagszeit können vorübergehend auch einige Haufenwolken durchziehen und dabei die Sonne verdecken. Der Wind weht schwach aus nördlichen Richtungen. In der Früh hat es zwischen minus 1 und plus 4 Grad, bis zum Nachmittag steigen die Temperaturen auf rund 15 Grad.

Niederösterreich: In allen Landesteilen ist es die meiste Zeit sonnig, oft ziehen nur dünne, hohe Wolkenfelder über den Himmel. Rund um die Mittagszeit können sich regional aber auch ein paar dichtere Haufenwolken hinzugesellen und die Sonne vorübergehend verdecken. Der Wind weht schwach bis mäßig aus unterschiedlichen Richtungen. Nach Frühtemperaturen zwischen minus 2 und plus 3 Grad steigen die Temperaturen tagsüber auf Höchstwerte zwischen 12 und 16 Grad.

Burgenland: Ein sehr sonniger Tag steht bevor, denn meist ziehen nur dünne, hohe Wolkenfelder über den Himmel. Gerade um die Mittagszeit können sich aber auch ein paar Haufenwolken zeigen, die dann die Sonne vorübergehend verdecken. Es bleibt aber trocken. Der Wind weht nur schwach aus Nord bis Ost. In der Früh liegen die Temperaturen zwischen 0 und plus 4 Grad, tagsüber werden 12 bis 16 Grad erreicht.

Oberösterreich: Den ganzen Tag hindurch gibt es sonniges Wetter. Hohe Schleierwolken können den Sonnenschein ein wenig dämpfen und am Nachmittag können sich über den Bergen ein paar kleine Quellwolken bilden. Die Temperaturen erreichen am Nachmittag 13 bis 18 Grad.

Salzburg: Die Sonne scheint fast ungetrübt. Über den Bergen entstehen tagsüber ein paar harmlose Quellwolken und hohe Schleierwolken ziehen über den Himmel. Am Morgen betragen die Temperaturen -3 bis 5 Grad, am Nachmittag erreichen sie 16 bis 20 Grad.

Steiermark: Der Samstag startet wolkenlos und auch tagsüber überwiegt über viele Stunden wolkenarmes und sehr sonniges Frühlingswetter. Ein paar hohe Wolken zeigen sich am Nachmittag am Steirer-Himmel. In der Früh ist es mit -3 bis 4 Grad frisch, selbst im Südosten ist Bodenfrost möglich. Bis zum Nachmittag gehen sich aber milde 14 bis 19 Grad aus. Der Wind weht schwach bis mäßig und kommt oft aus südöstlicher Richtung.

Kärnten: Am Samstag setzt sich in Kärnten das sehr sonnige Wetter fort. Nebel gibt es kaum und tagsüber zeigen sich nur ein paar harmlose dünne Wolken beziehungsweise später am Tag über den Bergen ein paar kleine Quellwolken. Mit Höchstwerten zwischen 16 und 21 Grad.

Tirol: Hochdruckwetter. Von früh bis spät dominiert strahlender Sonnenschein das Geschehen. Quellwolken bleiben auch über den Bergen die Ausnahme. Nach einem recht frischen Beginn wird es tagsüber frühlingshaft warm. Tiefstwerte: -2 bis 4 Grad, Höchstwerte: 15 bis 21 Grad.

Vorarlberg: Hochdruckwetter. Von früh bis spät dominiert strahlender Sonnenschein das Geschehen. Quellwolken bleiben auch über den Bergen die Ausnahme. Nach einem recht frischen Morgen wird es tagsüber frühlingshaft warm. Tiefstwerte: 0 bis 4 Grad, Höchstwerte: 16 bis 21 Grad.

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen