09. Februar 2022 | 06:28 Uhr

Frühsommer Frühling Sommer © Getty Images

Winter macht Pause

Bis zu 16 Grad: Jetzt kommt der Mini-Frühling

Der Winter macht Pause. In ganz Österreich wird es jetzt frühlingshaft warm.

Hochdruckeinfluss setzt sich heute in allen Landesteilen durch. Lokale Frühnebelfelder sowie ein paar Restwolken, die sich anfangs vor allem noch im Osten zeigen, machen rasch der Sonne Platz und in Folge wird es vielerorts strahlend sonnig. Der Wind weht im Osten zunächst noch mäßig bis lebhaft aus West, lässt aber auch hier weiter nach. Je nach Wind beginnt der Tag mit minus 7 bis plus 7 Grad, tagsüber werden milde 8 bis 16 Grad erwartet.

Am Donnerstag ist etwas Frühnebel anfangs vorhanden, oft scheint aber schon von der Früh weg die Sonne. Der Himmel ist dazu häufig sogar wolkenlos. Am Nachmittag und Abend machen sich dann ein paar hohe Wolken bemerkbar. Es weht überwiegend schwacher Wind aus Süd bis West. Frühtemperaturen minus 6 bis plus 3 Grad, Tageshöchsttemperaturen 7 bis 15 Grad.

Wetterumschwung

Am Freitag scheint vor allem im Süden und teils ganz im Osten zunächst noch die Sonne. Sonst ist es stark bewölkt oder die Bewölkung wird dichter und von Westen und Nordwesten her breitet sich Regen aus, der am Nachmittag und Abend abgeschwächt auch auf den Südosten übergreift, im Norden und Osten gibt es dann hingegen schon wieder ein paar Auflockerungen. Gebietsweise trocken bleibt es im Süden. Die Schneefallgrenze sinkt dabei nach und nach auf 800 bis 400m. Im Süden weht schwacher, sonst mäßiger, teils etwas auffrischender Wind aus West bis Nord. Frühtemperaturen minus 4 bis plus 7 Grad, Tageshöchsttemperaturen 3 bis 10 Grad, wobei die Temperaturen tagsüber allgemein sinken.