07. August 2020 | 22:09 Uhr

Sonnenschirm Sonnenschutz Sommer Sonne Sonnenbrille © Symbolbild/Getty Images

Wolkenlos & kaum Störungseinflüsse

Bilderbuch-Sommer: Jetzt eine Woche Super-Sonne

Jetzt ist die perfekte Zeit, alles das zu tun, was Sie diesem Sommer noch im Freien tun wollten.

Bisher war der Sommer bei uns ja eher, wie man so schön sagt, durchwachsen. So richtig ungetrübte Schönwetterperioden gab es nicht. Zwar war es schon immer wieder ein paar Tage sonnig und heiß, aber nie war das Sommerglück gänzlich ungetrübt. Einen hochsommerlichen Tag mussten wir oft mit Quellwolken und Gewitter „büßen“.

Perfektes Sommerwetter – aber keine Gluthitze

Kein banger Blick nach oben. Aber nicht so dieses Mal: Für die kommenden Tage prognostizieren die Experten der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (Zamg) sonniges und sehr warmes Wetter – und zwar ohne großartige Störungseinflüsse. Zu Quellwolken kommt es, wenn überhaupt, dann nur im Gebirge. Die Gewitteranfälligkeit bleibt generell niedrig. Verantwortlich dafür ist das äußerst stabile und großräumige Hoch „Detlef“, das sich gestern über den gesamten mitteleuropäischen Raum geschoben hat.

Perfekt temperiert. Aber während der Wettereinfluss etwa in Frankreich für eine Gluthitze mit Temperaturen um die 42 Grad sorgt, wird Detlef bei uns etwas moderater wirksam. Perfekte 32 Grad, gegen Mitte nächster Woche vielleicht einmal 34 Grad warm wird es von West bis Ost gleichmäßig über das ganze Land.

Bäder bereiten sich auf den großen Ansturm vor

Abstand halten. Eine Herausforderung in Zusammenhang mit der Sicherstellung der Corona-Abstände wird die ausgedehnte Hochsommerphase noch einmal für die Schwimmbadbetreiber. Hier wird deutlich auf Eingenverantwortung und Vernunft gepocht. Denn: Jede Undiszipliniertheit im sommerlichen Überschwang kann uns im Herbst mit einer massiven Infektionswelle teuer zu stehen kommen.

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen