20. August 2018 | 09:28 Uhr

Rettung.jpg © APA

Mann beinahe ertrunken

Mann beinahe ertrunken

63-Jähriger hatte Bewusstsein verloren und wäre beinahe ertrunken - Wiederbelebung erfolgreich.

Ein Badegast und der Bademeister eines Hallenbades in der Oststeiermark haben am Sonntag einem 63-Jährigen das Leben gerettet. Der Senior war reglos im Wasser getrieben, als ihn der 49-jährige Gast sah. Er alarmierte den Bademeister, der den Mann herauszog und zusammen mit dem aufmerksamen Gast wiederbelebte, teilte die Polizei mit.

Der 49-Jährige hatte den reglosen Körper gegen 15.00 Uhr in dem Hallenbad in Feldbach (Bezirk Südoststeiermark) entdeckt und Alarm geschlagen. Nachdem sie den 63-Jährigen in das Trockene gebracht hatten, riefen die Männer die Einsatzkräfte. Der Notarzt setzte die Reanimation fort, die von Erfolg gekrönt war. Zeugen berichteten, dass der Senior etwa zwei Minuten im Wasser gewesen sein soll, als er offenbar das Bewusstsein verlor. Er wird nun im Krankenhaus intensivmedizinisch betreut.