24. September 2014 | 08:48 Uhr

Tarantel.jpg

Spinnen kommen in Häuser

Aufregung um Tarantel-Invasion im Burgenland

Die russische Tarantel ist im Seewinkel heimisch, im Ortsgebiet war sie aber selten.

Dabei handelt es sich um eine Springspinne. Ihr Biss ist freilich nicht tödlich, aber er verursacht brennende Wunden und Hautrötungen.

Ursache für das derzeit massive Auftreten der Spinnen in Nickelsdorf: die heftigen Regenfälle in den vergangenen Wochen. Ein Experte: "Diese dürften die Tiere in die Ortschaften getrieben haben."

Bürgermeister Gerhard Zapfl will nun versuchen, gemeinsam mit dem Naturschutz die Tiere abzusiedeln: "Die Sicherheit der Bevölkerung hat Vorrang."

Video: eine Tarantel läuft über eine Straße

Es tut uns leid. Dieses Video ist nicht mehr verfügbar.