17. Juni 2021 | 23:38 Uhr

Klimageräte © Getty Images

Erste Engpässe bei Geräten

Ansturm auf Klima-Geräte

Hitze-Stau in den Häusern. Nachfrage nach Kühlgeräten steigt exponentiell.

Wien. Alle Jahre wieder: Kaum steigt die Temperatur einige Tage lang über 30 Grad, setzt ein gewaltiger Ansturm auf Klimageräte ein. Die ganze Branche ist betroffen: „Wir verzeichnen sowohl in unseren Märkten als auch im Onlineshop eine wach­sende Nachfrage nach Ge­räten, die schnelle Abkühlung versprechen. Dies betrifft sowohl preiswerte Modelle als auch hochpreisige Markenprodukte“, sagt etwa eine Sprecherin von MediaMarkt zu ­ÖSTERREICH. Doch hier sind die Lager noch voll.

Auch die Pandemie ist schuld an Geräte-Mangel

Ausverkauft. Viele andere Shops haben kaum noch ­Modelle im Angebot. Ein Händler schreibt: „Letztes und vorletztes Jahr waren Klimaanlagen überall ausverkauft. Auch dieses Jahr kommt es jetzt schon zu Engpässen bei der Lieferung.“

Eine Erklärung: Wegen Corona gibt es weltweit Lieferschwierigkeiten. Eine weitere: Einige Händler haben einfach nicht mit der großen Nachfrage gerechnet und zu wenig bestellt.

Späte Montage. Manche Familien haben ein Gerät ergattert, warten aber noch auf die Montage: Bei Eden Klima in Wien etwa ist bis Anfang Juli kein Techniker frei.

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen