10. Juni 2016 | 08:19 Uhr

Regen © Getty

Überflutungen möglich

Am Wochenende wieder Unwetter in Österreich

In den nächsten Tagen ist erneut mit schweren Unwettern und Überflutungen zu rechnen.

Kein Ende der Unwettergefahr ist in den kommenden Tagen zu erwarten. Die Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) warnt in der Prognose vom Donnerstag davor, dass aufgrund des schon stark durchnässten Bodens weiterhin Hangrutsche und kleinräumige Überschwemmungen möglich sind.

Am Freitag ist noch ruhigeres Wetter zu erwarten.  Im Westen ist es trocken und überwiegend sonnig. In der Osthälfte Österreichs werden die Regenschauer im Laufe des Tages seltener und die Sonne kann hervorkommen. Es wird auch überall warm, und die Höchstwerte liegen zwischen 20 und 25 Grad

Starkregen und Überschwemmungen
Aber schon am Wochenende muss man im Großteil Österreichs wieder mit Regen rechnen, so Turecek: "Am Samstag erreicht uns die nächste Störungszone und bringt vor allem dem Westen und Süden Österreichs Regen. Die besten Chancen auf einen trockenen und ab und zu auch sonnigen Samstag gibt es im Donauraum und nördlich davon."

Für den Sonntag sieht es derzeit ähnlich aus: im Großteil Österreichs regnerisch, trocken am ehesten nördlich der Donau. Auch am Wochenende sind daher durch den Regen Probleme durch Hangrutsche und lokale Überschwemmungen möglich. Die Höchsttemperaturen liegen am Wochenende je nach Regen und Sonne zwischen 17 und 25 Grad.

Entwarnung gibt es noch keine, denn bis Mitte nächster Woche zeichnet sich noch keine Änderung der wechselhaften Wetterlage ab. Von Westen her ziehen immer wieder Regenfronten nach Österreich.
 

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen