29. September 2016 | 08:25 Uhr

schafe27.jpg © TZ ÖSTERREICH (Archiv)

Kaltfront beendet Sommer

Am Wochenende kommt sogar Schnee

Der Herbst meldet sich zurück - die Temperaturen sinken um mehr als 10 Grad.

Mit dem Wochenende zieht in Österreich der Herbst ein. Eine Kaltfront aus Westen erreicht in der Nacht auf Sonntag den Alpenraum. Dichte Wolken und Regen beenden in der Folge das späte Sommer-Gastspiel. Dazu stürzen die Temperaturen um bis zu 10 Grad ab. Sonntag und Montag muss man sogar mit Schnee rechnen!

Die Aussichten im Detail:

Freitag
Noch einmal Sommer. Die wenigen Frühnebelfelder lichten sich rasch, nur im Südwesten kann es etwas länger dauern, bis sich die Sonne durch die Hochnebelschichten durchkämpft. Im Bergland bilden sich tagsüber ein paar Quellwolken, vor allem im Westen können dabei sogar kurze Schauer nicht ausgeschlossen werden. Die Temperaturen steigen am Nachmittag auf 19 bis 27 Grad.

Samstag
Auch am Samstag wird es im Osten noch einmal spätsommerlich-sonnig. Hier erreichen die Temperaturen bis zu 25 Grad. Von Westen her sind aber schon Wolken und bis zum Abend auch erste Schauer dabei. In der Nacht auf Sonntag greift die Kaltfront auf den Alpenraum über.

Sonntag
Von Westen her breitet sich Regen nach Osten aus. Die Kaltfront lässt die Temperaturen deutlich sinken - die Schneefallgrenze sinkt auf unter 2.000 Meter ab. Schon am Morgen regnet bzw. schneit es im Westen, bis zum Abend erreichen die Schauer auch den Osten. Die Temperaturen kommen im Westen nicht mehr über 18 Grad hinaus, im Osten hat es noch einmal bis zu 22 Grad.

Montag
Die neue Woche startet kühl und grau, mit Regen und Schnee. Mit Durchzug der Kaltfront kann es vor allem in Nordstaulagen von Salzburg bis nach Niederösterreich noch anhaltend regnen und oberhalb von 2.000 Meter auch schneien. Langsam wandert die Störung nach Osten, bis zum Abend lockern die Wolken auf. Die Temperaturen erreichen nur noch 12 bis 19 Grad.

 

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen