Es gibt neue Nachrichten
25. Oktober 2018 09:05
Wintereinbruch: Am Wochenende kommt der Schnee
© Reuters (Symbolbild)

Schneefallgrenze sinkt

Wintereinbruch: Am Wochenende kommt der Schnee

Am Samstag kann es zum teil kräftig schneien - sie Schneefallgrenze sinkt. 

Samstag. Bis auf ein paar Senken und Täler mit lokalen Nebelfeldern ist es am Samstag in der Früh noch meist sehr sonnig. Tagsüber gibt es den meisten Sonnenschein im Westen und Süden, in den Norden und Osten ziehen aber bald einige dichtere Wolken. Diese können in Niederösterreich vereinzelt ein paar Regentropfen bringen. Der Wind frischt auf und weht oft mäßig aus West bis Nord. Frühtemperaturen erreichen vier bis zehn Grad, die Tageshöchsttemperaturen meist 14 bis 20 Grad.

An der Nordseite der Alpen kann es vorübergehend allerdings bis etwa 1.200m herab schneien. Ansonsten schneit es bis 1.700m herab. 
 
Sonntag. Vor allem im Osten ziehen einige Wolken durch, kurze Schauer können nicht ganz ausgeschlossen werden, meist bleibt es aber trocken. Ganz im Westen und im Süden zeigt sich die Sonne öfter und länger. Der Wind weht schwach bis mäßig aus nördlichen Richtungen, im östlichen Flachland und im Bergland weht er auch lebhaft. Die Frühtemperaturen liegen bei vier bis neun Grad, die Tageshöchsttemperaturen bei zwölf bis 19 Grad mit den höchsten Werten im Westen.
 
Die Schneefallgrenze steigt wieder auf höhere Lagen. Im übrigen Österreich zwar auch einiges an Wolken, aber nur zeitweise ein bisschen Regen und stellenweise auch Sonne.
 

Wetter beim Weltcupauftakt in Sölden "eher ungünstig"

Der Wettergott meint es offenbar auch heuer mit dem Auftakt zur alpinen Skiweltcup-Saison am Wochenende in Sölden nicht besonders gut. Die Wetterverhältnisse seien "eher ungünstig", hieß es seitens der ZAMG in Innsbruck am Mittwoch gegenüber der APA. Am Samstag müsse man mit kräftigem Schneefall rechnen und am Sonntag stelle sich dann Südföhn mit Windböen von bis zu 90 km/h ein.
 
Während es am Freitag laut derzeitigen Prognosen noch "sonnig, warm und angenehm" ist, kommt es am Samstag zu einem Wetterumschwung. Den ganzen Tag über kann es teils kräftig schneien. Von Samstagfrüh bis Sonntagfrüh erwarten die Meteorologen am Rettenbachferner 50 bis 70 Zentimeter Neuschnee.
 
Am Sonntag lässt der Niederschlag dann zwar nach, dafür stellt sich aber kräftiger Südwind ein. Neben vielen Wolken, werde es auch viel Nebel geben. "Zum Thema" für das Herren Rennen könnten sowohl der Nebel, als auch der starke Wind werden, hieß es seitens der ZAMG. Bereits im vergangenen Jahr musste das Rennen am Sonntag aufgrund eines Sturms abgesagt werden.
 



 

Das aktuelle Wetter

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Österreich-Wetter

Zum Österreich-Wetter »

Wussten Sie schon ...

<p>
Gehalt der Luft an Wasserdampf in Gramm pro Kubikmeter; bei 0°C maximal 5 g/m<sup>3</sup>, bei 20°C ca. 17 g/m<sup>3</sup>.
</p>
 
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum