28. August 2019 | 10:31 Uhr

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Hochsommer im September

35 Grad: Jetzt kommt das Traum-Weekend

Der September startet mit hochsommerlichen 35 Grad.

Der August neigt sich seinem Ende entgegen, der Sommer gibt aber noch immer nicht auf. Die Temperaturen nehmen wieder zu und steigen am Wochenende sogar auf bis zu 35 Grad. Am heißesten wird es dabei im Osten und Südosten.
 

Die Prognose im Detail

Schwacher Hochdruckeinfluss ist am Mittwoch wetterbestimmend. Zunächst kann es stellenweise etwas Nebel und Hochnebel geben, tagsüber scheint dann aber neben hohen Schleierwolken oft die Sonne. Im Tagesverlauf entstehen dann zwar wieder einige Quellwolken, diese bleiben aber großteils harmlos. Lediglich an der Alpensüdseite können sich im Bergland lokale Schauer oder Gewitterzellen entwickeln. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Nordost bis Südost, bei Frühtemperaturen von zwölf bis 20 Grad und Tageshöchsttemperaturen von 25 bis 32 Grad.
 
Am Donnerstag bringt schwacher Hochdruckeinfluss insgesamt oft sonniges, nach Osten zu auch heißes Wetter. Allerdings lässt eine schwache Störungszone die Schauer- und Gewitterneigung vor allem im Westen im Tagesverlauf wieder deutlich ansteigen. In der Osthälfte ist es deutlich stabiler, hier bleiben Quellwolken oft harmlos. Der Wind weht schwach bis mäßig, in der Osthälfte aus Ost bis Südost, im Westen eher aus West. Die Frühtemperaturen betragen 13 bis 20 Grad, die Tageshöchsttemperaturen von West nach Ost erreichen 24 bis 33 Grad.
 

Bis zu 35 Grad

Im Westen und Norden startet der Freitag bereits mit dichten Wolken und Regenschauern. Weiter im Osten und Süden ist es zunächst noch sonniger. Mit der schwachen Störungszone steigt die Schauer-und Gewitterneigung dann aber in allen Landesteilen deutlich an. Der Wind dreht auf West und frischt im Osten mäßig bis lebhaft auf. Die Frühtemperaturen reichen von 13 bis 20 Grad, die Tageshöchsttemperaturen klettern auf 24 bis 30 Grad - besonders im Osten und Südosten wird es nochmals heiß.
 
Am Wochenende wird es dann hochsommerlich. Am Samstag steigen die Temperaturen auf 33, am Sonntag sogar auf 35 Grad. Am heißesten wird es dabei im Osten und Südosten des Landes. Die Hitze ist aber nicht ungetrübt. Die Gewittergefahr nimmt weiter zu, es können sogar Unwetter entstehen.