01. Juni 2019 | 23:16 Uhr

Sommer.jpg © PHOTOWIRESPEED5NG

Badewetter

33 Grad: Turbo-Start für Rekord-Sommer

Der Juni beginnt mit der ersten Hitzewelle des Jahres. Bis Mittwoch wird es immer heißer.

Wien. Absolute Punktlandung für die neue Jahreszeit: Gestern am 1. Juni begann der meteorologische Sommer. Prompt stiegen die Temperaturen auf bis zu 27 Grad (Wolkersdorf, NÖ).

Mittelmeer. Das sympathische Hoch „Pia“ schlägt zu. Es leitet die Hitze aus dem Mittelmeerraum direkt zu uns. Es ist die erste nennenswerte Hitzephase des Jahres.

Wörthersee. 25 Grad gab es gestern am Ufer des Wörthersees. Perfektes Wetter für die Tausenden Besucher des GTI-Treffens in Kärnten. Viele ließen sich nicht durch die 16 Grad Wassertemperatur beirren und kühlten sich darin ab.

Eissalons verkaufen jetzt doppelt so viele Stanitzel

Eiszeit. Hochbetrieb vor allem in den Eissalons: „Wir verkaufen derzeit doppelt so viel Eis wie letzte Woche“, sagt etwa Vincenzo vom Bortolotti auf der Wiener Mariahilfer Straße.

Vorschau. Bis Mitte der Woche steigt die Temperatur immer weiter. Am Mittwoch sollten hochsommerliche 33 Grad im Westen möglich sein. In ganz Österreich wird es sehr schwül.

Es ist der vorläufige Höhepunkt des Extrem-Jahres. 2019 ist dominiert von heftigem Jo-Jo-Wetter (siehe Grafik). Innerhalb von wenigen Tagen schwankt die Temperatur oft um bis zu 20 Grad. 
Hitzewellen. Experten vom US-Dienst AccuWeather sehen einen Rekord-Sommer kommen. Laut ihren Daten sollte sich Europa auf lange Hitzewellen mit 38 bis 43 Grad quer über Europa vorbereiten.
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen