16. Dezember 2023 | 21:15 Uhr

Lawine © Getty (Symbolbild)

Sölden

27-Jähriger 300 Meter von Lawine mitgerissen - unverletzt

Ein 27-Jähriger hat Samstagvormittag einen Lawinenabgang im Tiroler Wintersportort Sölden unverletzt überstanden.  

Der deutsche Variantenfahrer fuhr mit seinem Vater im Bereich Gaislachkogel über das sogenannte "Wasserkar" talwärts und löste dabei eine Lawine aus. Er wurde rund 300 Meter mitgerissen. Schließlich blieb er unverschüttet an der Oberfläche der Schneemassen liegen. Der Vater verständigte die Rettungskräfte, berichtete die Polizei.