19. August 2022 | 11:58 Uhr

Unwetter Gewitter Sturm © APA

Steiermark und Kärnten

2 Millionen Schaden nach Unwetter

In Kärnten und in der Steiermark beläuft sich der Schaden nach den Unwettern am Donnerstag auf rund 2 Millionen Euro.

Die schweren Unwetter mit extremen Sturmböen haben am Donnerstag auch in der Landwirtschaft schwere Schäden verursacht. Die Hagelversicherung berichtete am Freitag von zwei Millionen Euro Gesamtschaden im Süden Österreichs. Betroffen sind die Kärntner Bezirke Wolfsberg und Völkermarkt und in der Steiermark insbesondere Knittelfeld, Graz-Umgebung und Weiz. Geschädigt wurden durch den orkanartigen Sturm Folien- und Glashäuser, Obst bzw. Wein unter Netzanlagen sowie der Mais.

In beiden Bundesländern wird der Schaden mit jeweils einer Millionen Euro beziffert. Betroffene Landwirte können ihre Schäden online unter www.hagel.at melden.