31. Dezember 2022 | 15:05 Uhr

Naschmarkt © TZOe Fuhrich

Rekord-Temperatur gemessen

18,3 Grad! Wärmstes Silvester aller Zeiten

In der oberösterreichischen Marktgemeinde Aspach wurden heute 18,3 Grad Grad Celsius gemessen. Das ist der höchste Wert seit Aufzeichnungsbeginn.

Das Jahr endet mit Rekord-Temperaturen. Der bisherige Rekord von 18,3 Grad aus Berndorf im Jahr 2021 wurde heute in der oberösterreichischen Marktgemeinde Aspach (Bezirk Braunau) egalisiert. Damit ist Silvester so warm wie letztes Jahr und noch nie zuvor in 250 Jahren, wir ORF-Meteorologe Marcus Wadsak via Twitter schreibt.

"Genau +18.3 Grad und somit wie vor einem Jahr den Österreichrekord von +18.3 von Berndorf eingestellt, also genau so warm, zahlreiche Stationen haben neue Temperaturrekorde aufgestellt...", berichtet Ö3-Wettermann Sigi Fink auf Facebook.

Die höchsten Werte (bis 16 Uhr):

  • 18.3 in Aspach
  • 18.1 in Puchberg
  • 18.0 in Mattsee
  • 17.9 in Neudorf/Landsee
  • 17.9 in Brand
  • 17.8 in Bludenz
  • 17.5 in Ried im Innkreis
  • 17.5 in Raabs/Thaya
  • 17.3 in Dornbirn
  • 17.2 in Bregenz
  • 17.0 in Weitra  

Bis zu 18 Grad am Neujahrstag

Am Neujahrstag wird es im Großteil Österreichs erneut sonnig und sehr mild, mit Höchstwerten zwischen zwölf und 18 Grad. Speziell im Osten und Süden kann sich aber stellenweise Nebel oder Hochnebel halten, und hier bleibt es mit Höchstwerten um sieben Grad dann auch deutlich kühler.

In der Schweiz zeichnete sich unterdessen einer der wärmsten Jahreswechsel seit Messbeginn Mitte des 19. Jahrhunderts ab. Bereits in der Nacht auf den Silvestertag sind neue Temperatur-Höchstwerte registriert worden, so etwa in Basel, wo das Thermometer um 1.00 Uhr 16,7 Grad anzeigte - ein Rekord.

Extrem warme Luft aus Südwesten

Für die hohen nächtlichen Temperaturen waren zwei Faktoren verantwortlich: Einerseits erreichte aus Südwesten extrem warme Luft die Schweiz. Anderseits mischte der Wind die warme Luft in der Höhe konstant unter kühlere Luft in der Bodenschicht. Mit nachlassendem Wind sank denn auch die Temperatur und erreichte um 9.00 Uhr in Basel "nur" noch 11,1 Grad.

In Deutschland sollten zu Silvester Temperaturrekorde "pulverisiert" werden. Bis zu 20 Grad erwartet der Deutsche Wetterdienst (DWD). Schon Samstag früh zeigten manche Stationsthermometer entlang des Rheins 17 Grad. "Im Südwesten sowie mit Föhnunterstützung auch in Alpennähe sind bis zu 20 Grad, am Oberrhein sogar bis zu 22 Grad drin", sagte ein Meteorologe voraus.