15. Februar 2012 | 07:58 Uhr

Wetter, Sturm © Reuters

Ungemütlich

Wetterwarnung: Sturm, Glatteis und Schnee

Heute fegt ein Sturm über Österreich. Tief "Olivia" bringt halben Meter Schnee.

Heute wird es richtig ungemütlich. Die Eiszeit ist zwar vorbei, aber jetzt bringt Tief "Olivia" jede Menge Neuschnee nach Österreich. Eine weitere Störungsfront im Osten sorgt für kräftige Windspitzen mit bis zu 90km/h. Schneeverwehungen sind möglich.

Bis Donnerstag früh wird sich das Tief wieder aufgelöst haben. Und am Wochenende kommt endlich eine kräftige Warmfront zu uns. Es wird zwar wolkig und regnerisch, aber die Temperaturen steigen deutlich an. Im Westen sind sogar bis zu zehn Grad plus möglich!

unwetter_neu.jpg

So wird der Mittwoch
Von Nordwesten her breitet sich Schneefall auf weite Teile Österreichs aus. Im östlichen Flachland kann sich tagsüber etwas Schneeregen oder Regen dazu mischen, besonders am frühen Nachmittag sind auch Sonnenfenster zu erwarten. Im äußersten Süden bleibt es zunächst eher aufgelockert bewölkt und trocken, ab Mittag sind jedoch ebenfalls einige Schnee- und Regenschauer zu erwarten.

Glatteisgefahr!
Auf unterkühltem Boden besteht erhöhte Glatteisgefahr. Entlang der Alpennordseite ist mit anhaltendem, wiederholt recht kräftigem Schneefall zu rechnen.

Sturm!
Der kräftige bis sehr stürmische Wind aus West bis Nordwest erfasst weite Landesteile, verschont jedoch einige Alpentäler und zunächst den Süden. Tageshöchsttemperaturen minus 2 bis plus 6 Grad. Am Abend gibt es Schneeschauer wieder bis in tiefe Lagen, damit oft überfrierende Nässe.

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen