09. Mai 2011 | 09:00 Uhr

schwimmbad_sommer.jpg © Fally

Bis Freitag

Sonne bringt uns Badewetter pur: Die Aussichten

Bis Freitag ist es sonnig und es wird immer wärmer, dann kommt Regen.

Das Wetter in der neuen Woche verspricht viel Sonne. Es wird nach der Prognose der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) vom Sonntag zunehmend wärmer - zumindest bis Freitag. Da dürfte es bei Regenschauern abkühlen.

Wetter_Prognose.jpg


Am Mittwoch im Bergland Quellwolken, sonst weiter sonnig, 25°C

Insgesamt bleibt es am Mittwoch weiterhin sonnig, im Bergland sowie in Westösterreich findet ab Mittag vermehrte Quellwolkenbildung statt. Dabei steigt auch die Neigung zu Regenschauern und kurzen Gewittern an. Der Wind weht schwach bis mäßig aus östlichen Richtungen (Frühtemperaturen: fünf bis elf Grad, Höchsttemperaturen 21 bis 25 Grad).

Am Donnerstag von Westen her Wolken und Gewitter, 26°C

Der Osten präsentiert sich am Donnerstag noch recht sonnig, von Westen her verdichten sich aber die Wolken. Von Vorarlberg bis Salzburg ist mit Regenschauern und Gewittern zu rechnen. Im östlichen Bergland bleiben Schauer noch selten. Es wird schwach windig, mit Störungsaufzug kommt auflebender Westwind. Die Frühtemperaturen liegen bei vier bis zehn Grad, die Tageshöchstwerte zwischen 19 und 26 Grad.

Am Freitag verbreitet Regen und nur mehr 17°C
Am Freitag breiten sich die Regenschauer und Gewitter über der Westhälfte Österreichs im Tagesverlauf weiter nach Osten aus, verlieren dabei jedoch an Intensität. Bei zunehmend lebhaftem Wind aus westlichen Richtungen kühlt es ab - Frühtemperaturen: fünf bis 13, Tageshöchstwerte: zehn bis 17 Grad.

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen