11. März 2024 | 09:00 Uhr

Wochenstart_Header.png © getty

Wochenausblick

Wechselhafter Wochenstart mit Wolken und Regen

Aktuelle Wetterlage in Mitteleuropa: Ein umfangreicher Tiefdruckkomplex beeinflusst die kommenden Tage. Experten der Österreichischen Unwetterzentrale berichten von Wolken, Regen und steigenden Temperaturen. Hier sind die detaillierten Aussichten. 

Ein mächtiger Tiefdruckkomplex hatte Mitteleuropa fest im Griff, und während der kräftige Südföhn nachlässt, bleiben Wolken und Regen die treuen Begleiter. Die kommenden Tage versprechen nach Angaben der Österreichischen Unwetterzentrale (www.uwz.at) eine Wetterlage, die von einem Teiltief über Ungarn beeinflusst wird. Erst ab der Wochenmitte wird sich der Hochdruckeinfluss von Westen her verstärken, und das Wochenende könnte mit Temperaturen um die 20 Grad aufwarten.

Aufbruch in die Woche mit Wolken und Regen

Die neue Woche beginnt entlang der Nordalpen und in der Osthälfte mit dichten Wolken. Zunächst bleibt es größtenteils trocken, doch gegen Ende des Vormittags breitet sich von Osten her Regen aus. Bis zum Abend erreicht der teils kräftige Regen das Wald- und Mostviertel sowie die Südoststeiermark. Die Schneefallgrenze liegt zwischen 1000 und 1400 m. Entlang des Alpenhauptkamms können vereinzelte Schauer auftreten. Der Wind lässt nach, und die Höchstwerte bewegen sich zwischen 8 und 16 Grad.

Dienstag: Wechselhaft mit Wolken und Regen

Der Dienstag startet mit dichten Wolken, vor allem vom Waldviertel bis ins Mittelburgenland und entlang des Alpenhauptkamms regnet es zu Beginn. Die Schneefallgrenze liegt zwischen 1200 und 1400 m. Im Nordosten trocknet es im Tagesverlauf langsam ab, während in den Alpen der Regen anhält. Sonnige Abschnitte sind besonders im trockenen Süden zu erwarten. Im Donauraum und Osten frischt der West- bis Nordwestwind auf. Die Temperaturen erreichen 5 bis 17 Grad.

Mittwoch: Trockenphasen nach anfänglichen Wolken

Landesweit dominieren kompakte Wolken, vor allem im zentralen Bergland ist es am Morgen bei einer Schneefallgrenze um 800 bis 1000 m unbeständig. Im Laufe des Tages trocknet es ab, besonders die zweite Tageshälfte verläuft trocken mit Auflockerungen im Süden und Westen. Im Osten und Nordosten weht lebhafter bis kräftiger West- bis Nordwestwind. Die Temperaturen bewegen sich zwischen 7 und 15 Grad von West nach Ost.

Donnerstag: Sonnenschein im Westen

Von Vorarlberg bis nach Salzburg und Unterkärnten zeigt sich der Donnerstag von seiner sonnigen Seite. Nur vereinzelt zieren harmlose Wolken den Himmel. Anderswo, insbesondere von Oberösterreich bis in die Südsteiermark und im Nordosten, halten sich zähe Wolken bis zum Mittag. Auch danach sind sonnige Abschnitte eher die Ausnahme. Die Temperaturen erreichen Werte zwischen 9 und 18 Grad, wobei es im Süden und Westen am wärmsten wird.

Freitag und Wochenende

Das Wochenende zeichnet sich zwar leicht wechselhaft ab, insgesamt jedoch freundlich. Temperaturen um 20 Grad sind vermehrt zu erwarten.