12. Jänner 2024 | 10:00 Uhr

Wochnende_Header.png © gettyimages

Wochenend-Prognose

Vorwiegend sonnig mit kräftigem Westwind

Erfahren Sie jetzt, wie sich das Wetter für Ihr kommendes Wochenende in Österreich gestaltet und welche Überraschungen die Natur für Sie bereithält. 

Die Prognosen für Freitag Nacht, Samstag, Sonntag, Montag und Dienstag bieten detaillierte Einblicke in die erwarteten Wetterbedingungen, damit Sie Ihre Aktivitäten optimal planen können. 

Ihr Wochenend-Wetter

Ein Blick auf das bevorstehende Wochenende verspricht vielfältiges Wetter in Österreich.

Die Nacht von Freitag auf Samstag: Aufklarend und teils bewölkt

In der kommenden Nacht klart es vielerorts auf, wobei in Ober- und Niederösterreich noch vereinzelt dichtere Wolken auftreten können. Der Wind weht schwach, im Norden und Osten zeitweise auch mäßig aus West. Die Temperaturen sinken auf frostige Werte zwischen minus 14 und minus 2 Grad, wobei die tiefsten Temperaturen in den inneralpinen Tälern zu erwarten sind. Bereiten Sie sich auf eine kalte Nacht vor und genießen Sie den klaren Himmel, der in vielen Regionen erwartet wird. 

Samstag, 13. Jänner - Sonnenschein in ganz Österreich

Der Samstag präsentiert sich größtenteils sonnig über ganz Österreich. Morgendliche Nebelfelder verschwinden im Laufe des Vormittags, lediglich entlang der tschechischen Grenze halten sich hartnäckig hochnebelartige Wolken. Im südlichen Teil des Landes erwartet Sie sogar häufig wolkenloser Himmel. Während in Ober- und Niederösterreich ein mäßiger bis kräftiger Westwind weht, bleibt es in anderen Regionen weitgehend windschwach. Die Frühtemperaturen liegen zwischen minus 12 und minus 2 Grad, mit Tageshöchsttemperaturen von minus 2 bis plus 3 Grad.

Sonntag, 14. Jänner - Sonniges Wetter im Westen und Süden

Der Sonntag verspricht vor allem in den westlichen und südlichen Landesteilen sonniges Wetter. Im Norden und Osten ziehen jedoch im Tagesverlauf einige dichtere Wolken mit teils lebhaftem West- bis Nordwestwind auf. Es kann vereinzelt leicht schneien, bleibt aber größtenteils niederschlagsfrei, und die Sonne kann zwischenzeitlich durchbrechen. Die Frühtemperaturen liegen zwischen minus 12 und minus 1 Grad, mit einer tagsüber Erwärmung auf 0 bis 6 Grad.

Montag, 15. Jänner - Sonniger Süden, Wolken im Norden

Am Montag erwartet Sie südlich des Alpenhauptkammes und im Westen ein überwiegend sonniger Tag. Lediglich in manchen Becken und Tälern kann es morgens zu Frühnebel kommen, der sich im Laufe des Tages auflöst. Im Norden und Osten ziehen im Tagesverlauf einige Wolken auf, begleitet von zeitweise unergiebigem Schneefall am Alpennordrand und vom Mühl- bis zum Mostviertel. Der Wind weht lebhaft bis kräftig aus West bis Nordwest, während es im Süden und abseits der Berge meist nur schwach windig ist. Frühtemperaturen bewegen sich zwischen minus 10 und plus 2 Grad, mit einer tagsüber Erwärmung auf minus 1 bis plus 5 Grad.

Dienstag, 16. Jänner - Wechselhaft im Norden, Sonne im Süden

Am Dienstag bringt eine straffe westliche Strömung einige dichtere Wolken vor allem nördlich des Alpenhauptkammes und im Nordosten. Zwischendurch gibt es auch sonnige Auflockerungen. Vormittags fällt örtlich noch leichter Schnee von Salzburg über Oberösterreich bis zum Mostviertel. Südlich des Alpenhauptkammes und im Südosten überwiegt hingegen der Sonnenschein. Nebel- und Hochnebelfelder lösen sich im Tagesverlauf größtenteils auf. Der Wind weht bis zum Nachmittag mäßig bis lebhaft aus West und schwächt sich dann auf schwache südliche Richtungen ab. Frühtemperaturen liegen zwischen minus 10 und 0 Grad, wobei die tiefsten Temperaturen in Osttirol und inneralpin zu verzeichnen sind. Die Tageshöchsttemperaturen variieren zwischen minus 3 und plus 6 Grad.