21. September 2011 | 09:03 Uhr

ZAMG © ZAMG

Event

Tag der offenen Tür bei der ZAMG

Die ZAMG lädt zu ihrem 160-Jährigen Bestehen auf die Hohe Warte ein.

Die Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) feiert dieses Jahr ihr 160-jähriges Bestehen. Das nimmt die ZAMG zum Anlass um am 1. Oktober 2011 von 10 bis 18 Uhr zu einem Tag der offenen Tür auf die Hohe Warte einzuladen.

Das vielseitige Programm bietet Spaß, Unterhaltung und Info für Jung und Alt:

  • Geophysik: Wissenschaftlich Interessierte hören das Neueste aus der Erdbebenforschung
  • Klimawandel:
    • Harte und weiche Fakten zum Klimawandel
    • Wie entwickeln sich die Eiskappen Grönlands?
  • Wettervorhersage:
    • die Fortschritte in der Wettervorhersage werden präsentiert und erklärt
    • der Vorhersageraum der ZAMG wird für alle zugänglich nachgebaut und von Vorhersagemeteorologen betreut, die gerne alle Fragen der BesucherInnen beantworten
  • Umweltmeteorologie:
    • Ausbreitung von Luftschadstoffen
    • Methoden der Luftqualitätsvorhersage.
  • Die Aufstiege des Wetterballons werden wie bei früheren Veranstaltungen ein Publikumsmagnet für alle sein.
  • Besucher können aus der Datenbank die Wetterverhältnisse an ihrem Geburtstag bestimmen lassen.

Auch für Kinder wird einiges geboten:

  • Unter Anleitung von Andreas Jäger kann selbst einen Fernsehwetterbericht gestaltet werden.
  • Eine einfache Erdbebenstation kann bedient werden
  • Salz wird zum Auftauen von Eis verwendet.
  • Fragen wie „Wie entsteht ein Regenbogen?“ werden geklärt.
  • Bei einer Rätselrallye gibt es zahlreiche Preise zu ergattern.

Die ZAMG gibt an diesem Tag der offenen Tür Einblicke in den Arbeitsalltag der MeteorologInnen, KlimatologInnen und GeophysikerInnen. Außerdem werden die physikalischen Vorgänge in der Atmosphäre in leicht verständlichen Experimenten veranschaulicht.

Alle Infos finden Sie hier

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen