27. Jänner 2012 | 08:08 Uhr

winter_ap.jpg © AP

Es bleibt kalt

Sonne und Wolken wechseln sich ab

Der Freitag wird überwiegend sonnig. Tageshöchstwerte bei maximal 3 Grad.

Überwiegend scheint die Sonne, in der Früh gibt es aber lokal Nebelfelder oder Restwolken. Nur im Westen sind auch stärkere Wolkenfelder vorhanden und in Vorarlberg kann es ab und zu leicht regnen oder nieseln.

Glätte
Die Schneefallgrenze liegt meist zwischen 700 und 1000m. Stellenweise kann es auch Glätte geben. Am Nachmittag dehnen sich die Wolkenfelder bis nach Oberösterreich aus, es bleibt jedoch weitgehend trocken.

Plus 3 Grad
Es weht schwacher bis mäßiger Wind. Tageshöchsttemperaturen zwischen -5 Grad in manchen Alpentälern und bis +3 Grad im Westen.

Am Samstag breiten sich Wolken auf das ganze Land aus. Regen und Schneefall ist in Vorarlberg und im Tiroler Unterland möglich. Der Wind wehr schwach. Höchstwerte zwischen minus zwei und plus vier Grad.