19. Juni 2012 | 08:44 Uhr

StauTangenteNiL1.jpg © TZ Österreich/Niesner

Risse

Sahara-Hitze lässt Autobahn platzen

Die hohen Temperaturen führten am Montag zu Rissen auf der Westautobahn.

Bei mehr als 20 Messstationen wurden gestern über 33 Grad gemessen, auf den Autobahnen waren die Temperaturen teils noch höher. Die Hitze macht nicht nur den Lenkern in den heißen Fahrzeugen zu schaffen, am Montag gab es auf der Westautobahn (A 1) ernsthafte Probleme mit der Fahrbahn. Aufgrund der Hitze platzte in Richtung Wien bei St. Christophen die Fahrbahn auf – der Beton konnte sich wegen der hohen Temperaturen nicht mehr ausdehnen.

Nur eine Spur war frei
Die Asfinag sperrte die zweite und dritte Autobahn-Spur. Bis mindestens Dienstag Früh ist deshalb in diesem Bereich nur eine Fahrbahnspur frei. Regelmäßige Staus und dichter Verkehr in der Nacht waren die Folgen davon.