30. September 2013 | 08:11 Uhr

nebel.jpg © dpa

Trüber Montag

Regnerischer und kalter Wochenstart

Morgenfrost. Kalt und unbeständig starten wir in die Woche, ab Mittwoch mehr Sonne.

Morgenfrost und Nebel - der Herbst ist da. Der Montag startet regnerisch und kalt. Die Frühtemperaturen pendeln zwischen 3 und 13 Grad.

Die tägliche Wetter-Show!

Es tut uns leid. Dieses Video ist nicht mehr verfügbar.

Montag
Der Himmel ist oft bedeckt, dazu regnet es immer wieder. Von Oberösterreich bis ins nördliche Burgenland kann es aber hin und wieder Auflockerungen geben, am ehesten Chancen auf sonnige Abschnitte gibt es zwischen Mühl- und Weinviertel. Der Wind weht schwach bis mäßig, im Donauraum teils lebhaft aus östlichen Richtungen. Frühtemperaturen zwischen 3 und 13 Grad, Tageshöchsttemperaturen 9 bis 19 Grad.

Dienstag
Der Himmel ist entlang der Alpennordseite von Vorarlberg bis ins westliche Niederösterreich oft stark bewölkt, dazu regnet es zeitweise. Sonst ist es wechselnd bewölkt und trocken, gebietsweise scheint die Sonne auch länger. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Nordwest bis Nordost. Frühtemperaturen 1 bis 12 Grad, Tageshöchsttemperaturen 11 bis 18 Grad.

prognose_wetter.jpg © AP

Mittwoch
Vielerorts scheint den ganzen Tag lang die Sonne, nur ganz im Westen sind vorübergehend auch recht kompakte Wolkenfelder anzutreffen. Einzelne Nebelfelder sind ebenfalls nur von kurzer Dauer. Der Wind bläst schwach bis mäßig, hauptsächlich aus Nord bis Ost. Frühtemperaturen 1 bis 12 Grad, Tageshöchsttemperaturen 10 bis 19 Grad, wobei die höchsten Werte jeweils für den Westen und Südwesten gelten.

Donnerstag
Nebeliger Start in den Tag, dann setzt sich meist die Sonne durch. In der Früh zum Teil leichter Frost. Am Nachmittag von Ost nach West 7 bis 24 Grad.

Freitag
Auch am Freitag ein paar Frühnebelfelfder, dann im Großteil Österreichs sonnig. Am Nachmittag einzelne Regenschauer und Gewitter. Am kühlsten im Osten und Südosten. Höchstwerte zwischen 8 und 23 Grad.

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen