02. April 2013 | 08:31 Uhr

schnee_Epa.jpg © EPA

Polen

Noch immer tausende Haushalte ohne Strom

Zahlreiche Stromleitungen unter Schneemassen zusammengebrochen.

Nach heftigem Schneefall zu Ostern sind in Zentralpolen weiter Tausende von Wohnungen ohne Strom. Eine Sprecherin des Energieversorgers PGE sagte am Dienstag im polnischen Nachrichtensender TVN 24, etwa 5.000 Haushalte in der Region Masowien hätten noch immer keine Elektrizität, da manche der zusammengebrochenen Stromleitungen für die Techniker nur schwer zu erreichen seien.

Am Montag waren jedoch noch über 100.000 Haushalte in Zentralpolen und im Nordosten des Landes ohne Strom gewesen. Die meisten davon konnten wieder angeschlossen werden. Starker Neuschnee und umstürzende Bäume hatten zuvor Stromleitungen niedergerissen. Die bis zu 25 Zentimeter Neuschnee hatten zudem für schwierige Straßenverhältnisse im Osterreiseverkehr gesorgt.